Forums Neueste Beiträge
 

'Desktop-Refresh' unter Samba

08/09/2007 - 09:41 von Michael Grundmann | Report spam
Hallo,

ich hoffe, dass es sich nicht um eine ganz so dumme Frage handelt.

Wenn ich einem User z. B. eine Verknüpfung in sein Profil kopiere (auf
dem Server) wird dieses bei mir erst nach einem Neustart des Clients auf
seinem Desktop dargestellt. Bei einem echten WinServer sieht der User
dieses 'Icon' sofort (ohne An- und Abmelden).

Ist es möglich dieses bei einem Samba-PDC auch so einzurichten, dass
der Client neue 'Icons' von seinem Profile-Ordner sofort sieht?

Gruß Michael

...der auch immer die eierlegende Wollmilchsau sucht. Aber entweder sind
die Eier faul, die Wolle verfilzt oder die Sau gehört schon làngst als
Gammelfleisch entsorgt
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Kanthak
08/09/2007 - 20:16 | Warnen spam
"Michael Grundmann" schrieb:

Hallo,

ich hoffe, dass es sich nicht um eine ganz so dumme Frage handelt.

Wenn ich einem User z. B. eine Verknüpfung in sein Profil kopiere (auf
dem Server)



Definiere: Profil

Windows kann nur mit einem auf der lokalen Platte liegenden Profil
arbeiten. Falls Du mit "roaming profiles" arbeitest, dann werden diese
beim An/Abmelden vom/zum Server kopiert.

Teile des Profils (die sog. "user shell folder", wie z.B. die "Eigenen
Dateien") lassen sich jedoch aus dem Profil verlegen (z.B. in ein
permanent auf dem Server liegende Home^WStamm-Verzeichnis, welches
man sinnvollerweise disjunkt zum Profilverzeichnis anlegt).

Bei "roaming profiles" sollte man genau dies machen, um 1. die Menge
der zu kopierenden Daten gering zu halten und 2. Datenverluste durch
Fehler/Ueberschreiber zu vermeiden.

wird dieses bei mir erst nach einem Neustart des Clients auf
seinem Desktop dargestellt. Bei einem echten WinServer sieht der User
dieses 'Icon' sofort (ohne An- und Abmelden).

Ist es möglich dieses bei einem Samba-PDC auch so einzurichten, dass
der Client neue 'Icons' von seinem Profile-Ordner sofort sieht?



Diese Fragen solltest Du Dir jetzt selbst beantworten koennen.
Falls nicht: Du haeltst Deine Konfiguration geheim!

Stefan
[
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)

Ähnliche fragen