'Gedankenfluestern' als Instrument des Betruges und der gesellschaftlichen Steuerung

26/10/2011 - 19:42 von Stadtbewohner | Report spam
'Gedankenfluestern' ist die nicht sichtbare, nicht hörbare und
von der Zielperson nicht als solche wahrnehmbare Übertragung von Worten und
Wortfolgen in deren Bewußtsein, sowie die von außen gesteuerte Erinnerung an
vorher Gesehenes mittels technischen Geràts.

Der Empfànger meint dabei, es würden ihm Worte 'einfallen', doch sind diese
VON AUSSEN ZUGEFÜHRT.

Ebenso meint der Empfànger, er habe sich 'eben mal so' an etwas zuvor
Gesehenes erinnert, doch wurde diese Erinnerung VON AUSSEN GESTEUERT.

Diversen Personenkreisen sind diese Techniken seit Jahrzehnten bekannt,
doch ist es ihnen offenbar gelungen, völliges Stillschweigen darüber zu
bewahren.

Haben sie schon versucht, im WWW über dieses Thema fündig zu werden ?
Es gibt keinerlei Befassung mit diesem Thema, die nicht entweder völlig
stümperhaft oder absichtlich irreführend ist.


Das kurzfristige, unmittelbare Ziel der Anwender dieser Techniken ist dabei
die Tàuschung / der Betrug von Einzelpersonen oder Personengruppen,
langfristiges Ziel ist eine von den Tàtern als wünschenswert angesehene
Zielvorstellung unter Umgehung der Rechtsordnung herzustellen.

Denkbare Szenarien sind hier im konkreten z.B. die VERTREIBUNG von Personen
/ Personengruppen aus bestimmten Gebieten oder etwa die unmittelbare
Beeinflussung des KONSUMVERHALTENS oder auch der POLITISCHEN
ENTSCHEIDUNGSFINDUNG von Personen, im allgemeinen die Beeinflussung jeder
von Personen zu treffenden Entscheidung im Sinne der Tàter; dies jeweils,
ohne daß die Zielperson auch nur das geringste davon bemerkt.


Haben Sie Sorge, daß derartige Techniken auch außerhalb der Republik
Österreich als Instrument der gesellschaftlichen Steuerung eingesetzt werden
könnten ?



Dann sehen Sie sich doch einmal die mikrowellen-fluester-seite unter
http://mikrowellen-fluester-seite.de.to
an, dort erfahren Sie nàheres.

Oder sehen Sie ins 'Gedankenflüsterforum' unter
http://gedankenfluesterforum.de.to.







Posted via news://freenews.netfront.net/ - Complaints to news@netfront.net
 

Lesen sie die antworten

#1 Vogel
27/10/2011 - 10:59 | Warnen spam
Stadtbewohner wrote in
news:j89gpu$26qv$:



'Gedankenfluestern' ist die nicht sichtbare, nicht hörbare ...



Das ist Unfug. Was nicht sichtbar und nicht hörbar ist, kann weder
gesehen noch gehört werden.

...und von der Zielperson nicht als solche wahrnehmbare Übertragung
von Worten und Wortfolgen in deren Bewusstsein, sowie die von aussen
gesteuerte Erinnerung an vorher Gesehenes mittels technischen Geràts.



Du erzàhlst Unfug!

Der Empfànger meint dabei, es wà¼rden ihm Worte 'einfallen', doch sind
diese VON AUSSEN ZUGEFÜHRT.

Ebenso meint der Empfà¤nger, er habe sich 'eben mal so' an etwas zuvor
Gesehenes erinnert, doch wurde diese Erinnerung VON AUSSEN GESTEUERT.

Diversen Personenkreisen sind diese Techniken seit Jahrzehnten
bekannt, doch ist es ihnen offenbar gelungen, völliges Stillschweigen
darüber zu bewahren.



Und?



Etwas wovon jemand nichts merken kann, davon merkt er auch nichts wenn
er über solche Möglichkeiten Bescheid weiss.



Ich glaube da übertreibt jemand ganz gehörig.



Solche Techniken der "unbewussten Beeinflussung" gibt es schon immer.



Das allerdings Mikrowellen dabei von Nutzen sein sollen, ist eine
Kindermàr.

Ähnliche fragen