Forums Neueste Beiträge
 

'Times New Roman Italic' auf Mac kaputt

10/12/2008 - 17:47 von against-spam | Report spam
Guten Abend!

Wenn man auf dem Mac PDFs erzeugt, dann sieht der kursive "Times New
Roman"-Schnitt zerschossen aus. Es ist die aktuellste Version der
Schrift von Microsoft (version 5.00.3x; 648 kB groß) und kam mit Office
2008 für Mac bzw. mit MacOSX Leopard.

http://i38.tinypic.com/28wjy9e.gif

Eine alte Version von 1999 (ca. 70 kB groß). wird korrekt angezeigt.

http://i34.tinypic.com/2jettzs.gif

Ich habe noch nicht getestet, ob derart kaputte Fonts aus den PDFs dann
auch im Druck erscheinen. Müßten sie als eingebettet Fonts eigentlich.

Auch ein Reinstall der Schrift von einem Win-XP-System führt zum
gleichen Ergebnis.

Seltsam: In OOo-Dokumenten wird die alte Times-NR-Version von 1999
korrekt angezeigt, wàhrend die neue zerschossen aussieht. ABER: Druckt
man das korrekte OOo-File als PDF, ist die kursive Times NR wieder so
kaputt.

Hat Apple da irgendeinen Quartz-Fehler eingebaut?

Rainer
 

Lesen sie die antworten

#1 André Igler
10/12/2008 - 17:55 | Warnen spam
Rainer Zwanziger schrieb:
Wenn man auf dem Mac PDFs erzeugt, dann sieht der kursive "Times New
Roman"-Schnitt zerschossen aus. Es ist die aktuellste Version der
Schrift von Microsoft (version 5.00.3x; 648 kB groß) und kam mit Office
2008 für Mac bzw. mit MacOSX Leopard.

http://i38.tinypic.com/28wjy9e.gif



Warum verwendest Du nicht Adobe Open Type statt TT? Das würde eventuell
Dein Problem beheben.

PM doch mal.

Addio
André Igler
pm (first name) at (last name) at

Ähnliche fragen