1,6 Henry: Wie oder woher?

29/12/2014 - 16:24 von Reinhard Zwirner | Report spam
Hi,

ich hàtte Verwendung für 2 Induktivitàten 1,6 Henry. Sie sollten
möglichst klein sein, brauchen keinen Gleichstrom zu befürchten und
müssen nur ca. 25 mA 50-Hz-Wechselstrom aushalten, ohne in die
Sàttigung zu gehen. Bei Reichelt gibt's Kerne mit einen AL-Wert von
400 nH; ob auf den kleinen Kern aber 2000 Wdgn. passen, bezweifle
ich. Bei Bürklin gibt's größere Kerne mit höherem AL-Wert, aber
leider nicht für Normalsterbliche ...

Hat jemand von Euch 'ne möglichst gangbare Idee?

Dafür dankt im voraus

Reinhard
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
29/12/2014 - 16:39 | Warnen spam
Am 29.12.2014 16:24, schrieb Reinhard Zwirner:

ich hàtte Verwendung für 2 Induktivitàten 1,6 Henry. Sie sollten
möglichst klein sein, brauchen keinen Gleichstrom zu befürchten und
müssen nur ca. 25 mA 50-Hz-Wechselstrom aushalten, ohne in die
Sàttigung zu gehen.



Relaisspule?


Gruß Dieter

Ähnliche fragen