1. RfD: de.comp.os.unix.linux.infos (Loeschung)

06/10/2010 - 20:25 von Thomas Hochstein | Report spam
Hash: SHA1

1. RfD (Diskussionsaufruf)
= zur Löschung von de.comp.os.unix.linux.infos
=
Die Gruppe

| de.comp.os.unix.linux.infos Informationen zu Linux.

möge gelöscht werden.


Status:

Die Gruppe ist moderiert.

Moderatoren sind Cornelius Krasel
<krasel@wpxx02.toxi.uni-wuerzburg.de> und als sein Vertreter Jochem
Huhmann <joh@revier.com>.

Die Moderationsadresse lautet <dcouli-mod@revier.com>.


Charta:

In dieser Gruppe werden regelmàßig Informationstexte veröffentlicht,
die von allgemeinem Interesse für den Linux-Anwender sind. Dazu
zàhlen besonders auch Hinweise auf spezielle Informationsquellen zu
seinem Betriebssystem und dessen Anwendungen und die effiziente
Nutzung der de.*-Hierarchie für Linux direkt oder indirekt
betreffende Probleme.
Diese Gruppe soll keine announce-Gruppe sein; aktuelle Ergànzungen
zu hier veröffentlichten Listen sind an deren Verwalter zu senden.
Die Diskussion wird in anderen geeigneten Unix-Gruppen geführt.
Followup-To: ist entsprechend zu setzen.


Begründung:
=
Die Gruppe steht seit Februar 2010 leer, nachdem die dort zuvor
wöchentlich geposteten FAQs nicht mehr repostet werden, da sie
veraltet sind, die bisherigen Maintainer keine Zeit zu einer
Aktualisierung haben und auch niemand bereit war, die Pflege der Texte
zu übernehmen.

Zudem existiert mindestens seit 2007 faktisch keine funktionsfàhige
Moderation mehr.

Im einzelnen:

1) Einrichtung und Entwicklung der Gruppe / Teilhierarchie

Die Gruppe wurde am 04.06.1999 (Result: 24.05.1999, 1. RfD:
14.03.1999) als Teil der Bemühungen um eine Reorganisation und
Nutzbarmachung der Linux-Teilhierarchie eingerichtet. Die
verfahrensbezogenen Postings in de.admin.news.announce lassen sich
unter [1] nachlesen. Ziel dieses und anderer Verfahren war
insbesondere die Kanalisierung des überbordenden Traffics, die
Verbreitung _fachkundiger_ Informationen zum Thema "Linux", nachdem
dieses Betriebssystem damals einen starken Zulauf erlebte, und die
Umleitung von passenden Themen in die vorhandenen spezifischen
Fachgruppen (die oft wegen des fehlenden Schlagworts "Linux" im
Gruppennamen nicht gefunden wurden).

de.comp.os.unix.linux.infos sollte der Veröffentlichung von
Informationstexten dienen und wurde u.a. durch d.c.o.u.l.misc,
d.c.o.u.l.newusers (gelöscht: Juli 2000) und seit Dezember 1999
auch d.c.o.u.l.moderated ergànzt. Im Oktober 2002 wurde die Charta
der Gruppe durch ein Vereinfachtes Verfahren angepaßt und der
Verweis auf die gelöschte Gruppe d.c.o.u.l.newusers entfernt. [2]
Im Juli 2006 wurde dann d.c.o.u.l.moderated wegen mittlerweile
fehlender Notwendigkeit und eines Traffics von weniger als 100
Postings pro Monat wieder gelöscht, nachdem ein erster
Löschungsantrag im Jahr 2004 noch abgelehnt worden war. [3]

[1] <http://groups.google.de/group/de.co...8059f/>
[2] <http://groups.google.de/group/de.ad...def12/>
[3] <http://groups.google.de/group/de.ad...ea481/>

2) Status der Moderation

Nach Mitteilung von Jochem Huhmann hat der Moderator Cornelius
Krasel seine Tàtigkeit bereits 2005 im Zusammenhang mit einem Umzug
aufgegeben. Da zu dieser Zeit auch Jochem mehrere Wochen nicht zur
Verfügung stand, sei zumindest vorgesehen gewesen, daß das
mehrköpfige Moderationsteam von d.c.o.u.l.moderated auch die
Moderation von de.comp.os.unix.linux.infos übernehmen sollte. Dazu
kam es aber wohl nie; jedenfalls besteht diese Gruppe und ihre
Moderation seit 2006 auch nicht mehr. Eingehende E-Mails an die
Adresse der Moderation von de.comp.os.unix.linux.infos werden
seitdem (2005), spàtestens aber seit 2007 nur noch in eine
(bislang) ungelesene Mailbox-Datei geleitet; weder Cornelius noch
Jochem stehen für eine Moderation zur Verfügung oder haben diese
Aufgabe in den letzten Jahren wahrgenommen.

Faktisch bestand mithin seit mindestens drei, vermutlich aber
bereits fünf Jahren keine funktionsfàhige Moderation der Gruppe
mehr. Die drei zuletzt noch verbliebenen FAQs wurden weiterhin
wöchentlich automatisch gepostet und offensichtlich selbst
approved, so daß das Fehlen einer Moderation bislang offenbar nicht
aufgefallen ist.

3) Traffic

In letzter Zeit - soweit abschàtzbar ungefàhr seit 2006 - wurden
wöchentlich noch drei FAQs gepostet, nàmlich

| From: Holger Schauer <Holger.Schauer@gmx.de>
| Newsgroups: de.comp.os.unix.linux.infos
| Subject: <2000-12-04> Posting-Hinweise

| From: Roland Rosenfeld <roland@spinnaker.de>
| Newsgroups: de.comp.os.unix.linux.infos
| Subject: <2002-12-01> Linux-Informationsquellen

| From: Holger Schauer <Holger.Schauer@gmx.de>
| Newsgroups: de.comp.os.unix.linux.infos
| Subject: <2002-02-27> Newsgroups fuer Linux-Themen

Seit Februar 2010 unterbleibt allerdings der Repost auch dieser
Texte; seitdem steht die Gruppe leer. Holger Schauer hat auf
Anfrage mitgeteilt, daß der Repost seiner FAQs wegen deren
Veraltung und fehlender Zeit zur Pflege derselben eingestellt
wurde. Ich gehe davon aus, daß das auch für die dritte FAQ gilt.
Trotz Nachfrage fand sich niemand, der die weitere Pflege der Texte
übernehmen wollte. [4]

[4] <http://groups.google.de/group/de.co...043b4e>

4) Schlußfolgerung

Die Gruppe steht derzeit leer. Es ist nicht ersichtlich, daß sich
dieser Zustand zukünftig àndern wird. Offensichtlich besteht
- derzeit - kein Bedarf an einer moderierten Gruppe für Infotexte
zum Thema "Linux"; das mag auch damit zu tun haben, daß sich der
Traffic auch in den übrigen Linux-Gruppen normalisiert hat und
generell in Zeiten von "Web 2.0" einer Veröffentlichung von FAQs
etc. im Web der Vorzug ggü. dem regelmàßigen Repost im Usenet
gegeben wird.

Überdies ist die moderierte Gruppe derzeit ermangels Moderation
dysfunktional.

Sie sollte daher gelöscht werden.

5) Alternativen

Wenn ein Bedarf an der chartakonformen Weiternutzung der Gruppe
bestünde - was derzeit nicht ersichtlich ist -, könnte sie unter
Einsetzung einer neuen Moderation weiter betrieben werden. Die
derzeitige (bloß nominelle, daher richtiger wohl: frühere)
Moderation wàre zu einer Übergabe der Amtsgeschàfte bereit. U.a.
der Proponent dieses Verfahrens wàre auch zur Übernahme der
Moderation (und zum regelmàßigen Posten von Infotexten) bereit.

Das würde aber voraussetzen, daß sich Interessenten finden, die
entsprechende aktuelle Texte verfassen und auch zukünftig pflegen
wollen, und daß die d.c.o.u.l.*-Gemeinde einen entsprechenden
Bedarf sieht. Dies mag sich in der Diskussionsphase ergeben.

6) Ausweichgruppen

Als (moderierte) Ausweichgruppe für FAQs u.à. steht de.answers zur
Verfügung; ansonsten können Infotexte auch in den bestehenden
Diskussionsgruppen, namentlich d.c.o.u.l.misc, gepostet werden.


Proponent:

Thomas Hochstein <thh@inter.net>

Fertige Artikel für de.admin.news.announce, Einsprüche und sonstige
Mail an die Moderation bitte an <moderator@dana.de>. Bitte keine
Diskussionsbeitràge an diese Adresse. Weitere Informationen zum
Verfahren in <news:de.admin.infos> und unter <http://www.dana.de/mod>.
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Hochstein
08/10/2010 - 00:37 | Warnen spam
Michael Schumacher schrieb:

Thomas Hochstein wrote:
Michael Schumacher schrieb:
Selbst /wenn/ sich jemand fànde, der die bislang dort geposteten
FAQs aktualisiert und auch zukünftig auf dem Laufenden hàlt (wozu
ich durchaus bereit wàre), stellt sich die Frage: für wen einklich?



Ich habe auch den Eindruck, daß die relevanteren FAQs schon lànger
nicht mehr gepostet wurden ...





Ich dachte da vom Prinzip her mehr an so Texte wie

<http://groups.google.de/group/de.co...ce7ed#>
<http://groups.google.de/group/de.co...5d644#>
<http://groups.google.de/group/de.co...b3fec#>
<http://groups.google.de/group/de.co...40922#>
<http://groups.google.de/group/de.co...fd86d#>
<http://groups.google.de/group/de.co...a7677#>
<http://groups.google.de/group/de.co...be054#>

o.à.

Die beiden hier infragekommenden FAQs habe ich mal kurz gesichtet:

* "Posting-Hinweise" (Holger Schauer)
* "Linux-Informationsquellen" (Roland Rosenfeld)

Sie sind beide erfreulich "schlank", aber IMNSHO absolut nutzlos:


[...]

Sie haben sich eher überlebt, ja.

Aber die Zeiten haben sich eben geàndert und der Browser dominiert.



_Wo_ und _wie_ solche FAQs publiziert werden ist m.E. fast schon
zweitrangig; man kann sie auch ins Web stellen und in einem kurzen
Pointer darauf verweisen.

Ungeachtet dessen kann man sich überlegen, eine "kontemporàre" FAQ
zum Thema Linux von Grund auf neuzuschreiben und aktuell zu halten,
und diese dann regelmàßig nach de.answers und d.c.o.u.l.* zu posten.



Ack.

Aber auch dabei stellt sich die Frage: für wen denn einklich? Es
könnte die tollste und informativste FAQ werden, die das Usenet je
transportiert hat -- aber wozu, wenn sie ja doch niemand liest und
jeder lieber gleich bei Tante Gu vorbeischaut -- auf deren Hitliste
die FAQ frühestens auf Seite $interessiertehkeinesaumehr erscheint?



<http://www.google.de/search?q=email+header> ;)

Dieses Thema sollte man aber (bei entsprechendem Interesse!) besser
in d.c.o.u.l.* diskutieren, denn es betrifft ja nicht den Bestand
von de.-Gruppen, sondern lediglich eine spezielle Linux-FAQ.



Gern.

-thh

XP/Fup2.

Ähnliche fragen