10.3 x11 oder kde verkonfiguriert

04/11/2007 - 13:24 von Roland Andres | Report spam
Moin Ihr Lieben,

ich habe ein Problem.
Es gibt bei mir zwei Kernel:
einmal SuSE default und einmal mit Xen.
uname -a:
Linux work1 2.6.22.9-0.4-xen #1 SMP 2007/10/05 21:32:04 UTC x86_64 x86_64
x86_64 GNU/Linux
Also mein derzeitig genutzter Xen-Kernel macht keine Probleme.
Dahingegen habe ich mit meinem default ein grosses Problem.
Starte ich den default, so bootet er einwandfrei (bis zum Login
als "normaler" User) bis es in init 5 geht ... dann wird der Bildschirm
schwarz und nur ein sehr schneller Sprung auf Konsole 1, làsst mich noch
etwas machen.
Auf der Konsole sehe ich dann (login als root) unter "top" das zweimal von
root x gestartet wurde ... einmal mit 1% Auslastung (das dürfte die Konsole
sein und einmal mit 100-103% Auslastung (das dürfte die Konsole 7 sein).

Schalte ich also wieder auf Konsole 7, so kann ich garnichts mehr machen
(ist ja auch logisch bei kompletter CPU Auslastung).

Leider weiss ich nicht wie ich das Problem wieder in den Griff kriegen kann.
Ein Sax -r, brachte nach Neustart keine Verbesserung und das Problem taucht
unter dem (im Moment) benutzten Xen-Kernel ja nunmal nicht auf.
Meine CPU: AMD 6000+
Mein RAM: Dualchannel 2 mal 1GB
Board: Asrock AM2NF3-VSTA
Graka: ATI Technologies Inc RV350 AR [Radeon 9600]

Vielen Dank bereits im voraus für eure Hilfe.
Gruß,
Roland
./ Sollte übrigens jemand eine funktionierende Anleitung besitzen wie ich
meine Matrox G450DH wieder im Dualheadbetrieb mit unterschiedlichen
Auflösungen und getrennten Analogmonitoren betreiben (also KEIN Clone oder
Xinerama!) kann, so würde mich das selbstredend sehr freuen.
SuSE 10.3 - Kernel default - KDE - LAMP - Kontact - OpenOffice - S9Y -
phprojekt - VDR - Nexus-S 2.2 + CiCAM
http://elmi42.homelinux.net - ... es ist alles nur ein Traum ... (c)
 

Lesen sie die antworten

#1 Roland Andres
06/11/2007 - 21:45 | Warnen spam
Schade das mir hier niemand helfen konnte ... dennoch habe ich das Problem
eingekreist und bin auf das Modul "flgrx" (oder so) gestossen.
Meine xorg habe ich nun dahingehend abgeàndert das "radeon" statt "flgrx"
geladen wird und mein KDE làuft wieder.

Jetzt zwar ohne 3D, dafür aber wenigstens nur zu 5% Belastung.

Vielleicht hat ja jemand einen Rat wie ich das radeon modul dazu überreden
kann, mir dennoch 3D zur Verfügung zu stellen.

Gruß
Roland

Ähnliche fragen