10.6.8 MacMini

18/12/2014 - 11:55 von Paul-Wilhelm Hermsen | Report spam
Den liebe ich, nicht zuletzt, weil ich da auf meinen geschàtzten
Mailserver nicht verzichten möchte, auf die einfache Konfiguration von
Arbeitsgruppen, einer mir vertraulichen Userverwaltung, etc.
Den kann ich allerdings auch als Klon von einer angeschlossenen
Firewireplatte laufen lassen.
Als Dienste laufen neben Mail AFP, DNS, FTP, OD, PUSH, SMB und WEB.
Mittlerweile musste ich ihm 2x1TB FD-Platten, laufen als RAID, und 4 GB
RAM spendieren. 8GB zum Leben zu erwecken, ist mir bisher noch nicht
gelungen. Ich komme aber auch mit 4 hin.
www.bisskultur.de làuft allerdings auf diesem Server in einem virtuellen
Debian.
Der Würfel ist im Stromverbrauch immer noch unschlagbar.
Ich habe, bis auf den Plattentausch und die Speichererweiterung in den
letzten 3 Jahren eigentlich gar keine Hand mehr anlegen müssen. Alles super!
Gibt es handfeste Gründe für ein Update auf 10.10.1 inkl.
Serversoftware, oder sollte ich die Finger davon lassen?
Also ich glaube, ich sollte die Finger davon lassen.
LG
PW
www.bisskultur.de
 

Lesen sie die antworten

#1 spamfalle2
18/12/2014 - 12:56 | Warnen spam
Paul-Wilhelm Hermsen wrote:

Gibt es handfeste Gründe für ein Update auf 10.10.1 inkl.
Serversoftware, oder sollte ich die Finger davon lassen?



Ich habe denselben Mini, und sowohl 10.9 Server als auch 10.10 Server
ausprobiert. Schnarchlangsam, beide. Habe anschließend wieder 10.6.8
Server installiert, jetzt flutscht es wieder.

Also ich glaube, ich sollte die Finger davon lassen.



Full ACK.

Da ich als Entwickler aber 10.10 Server brauche, werde ich wohl bzw.
übel einen neueren Mini anschaffen müssen...

In a world without walls and fences,
who needs windows and gates?

Ähnliche fragen