100% CPU-Last durch MediaPlayer 11

03/09/2007 - 20:38 von bjnwagner | Report spam
Hallo,

ich hab seit kurzem das Problem, dass kurz nach dem Starten des MediaPlayers
er 100% CPU-Last nimmt. Zu dem steigt der benötigte Arbeitsspeicher stàndig
an und liegt nach einer Stunde bei ca. 300 MB.
Ich hatte zuvor eigentlich nie Probleme mit dem MediaPlayer und das Problem
tritt seit ca. einer Woche auf. Da ich eine über ein Jahr alte
WinXP-Installtion hatte (mit dem MediaPlayer 10) hab gestern auf einer freien
Partition ein XP mit SP2 komplett neu aufgesetzt. Z.Z. ist lediglich ein
Virenscanner, Office 2007 und alle wichtigen und optionalen Updates (und
damit der MediaPlayer 11) installiert.
Trotz der Neuinstallation tritt der Fehler nach wie vor auf. Ich habe auf
dem neuen System bisher auch keinerlei Codec-Pakete installiert.
Folgendes ist mir noch aufgefallen. Nachdem ich dir zu überwachenden
Verzeichnisse in den Optionen angpasst hatte, hat der MediaPlayer zwar alle
Verzeichnisse durchsucht, aber keine Dateien zur Bilbliothek hinzugefügt.

Alle Posts die ich bisher zu dem Thema gefunden habe, waren nicht hilfreich.
Im Ereignisprotokoll steht auch nichts verdàchtiges.
Das einzige offensichtliche Problem des PCs ist, dass ich für die OnBoard
Netzwerkkarte keine Treiber finde. Das ist allerdings schon immer so, ich
nutz stattdessen eine PCI-Steckkarte von Intel und es lief bis vor einer
Woche alles ohne Probleme. Das Board ist von ASUS (P4B266) aber keiner der
LAN Treiber auf deren Seite passt. Interessanterweise findet aber selbst die
veraltete Knoppix 3.3 Version nen passenden Treiber, der die OnBoardkarte
lauffàhig macht.

Ich würde mich freuen, wenn jemand einen Vorschlag zur Behebung des Problems
hat.

Gruß
Björn

System:
MAXDATA PC
P4 1,8 GHz
768 MB RAM
NVIDIA 7200
ASUS Board P4B266
NVIDIA 6200 GPU

WinXP SP2 (Alle Patches)
MediaPlayer 11
 

Lesen sie die antworten

#1 bjnwagner
03/09/2007 - 20:44 | Warnen spam
Korrektur: Ich hab ne 6200 Grafikkarte.

System:
MAXDATA PC
P4 1,8 GHz
768 MB RAM
NVIDIA 7200
ASUS Board P4B266
NVIDIA 6200 GPU

WinXP SP2 (Alle Patches)
MediaPlayer 11


"bjnwagner" wrote:

Hallo,

ich hab seit kurzem das Problem, dass kurz nach dem Starten des MediaPlayers
er 100% CPU-Last nimmt. Zu dem steigt der benötigte Arbeitsspeicher stàndig
an und liegt nach einer Stunde bei ca. 300 MB.
Ich hatte zuvor eigentlich nie Probleme mit dem MediaPlayer und das Problem
tritt seit ca. einer Woche auf. Da ich eine über ein Jahr alte
WinXP-Installtion hatte (mit dem MediaPlayer 10) hab gestern auf einer freien
Partition ein XP mit SP2 komplett neu aufgesetzt. Z.Z. ist lediglich ein
Virenscanner, Office 2007 und alle wichtigen und optionalen Updates (und
damit der MediaPlayer 11) installiert.
Trotz der Neuinstallation tritt der Fehler nach wie vor auf. Ich habe auf
dem neuen System bisher auch keinerlei Codec-Pakete installiert.
Folgendes ist mir noch aufgefallen. Nachdem ich dir zu überwachenden
Verzeichnisse in den Optionen angpasst hatte, hat der MediaPlayer zwar alle
Verzeichnisse durchsucht, aber keine Dateien zur Bilbliothek hinzugefügt.

Alle Posts die ich bisher zu dem Thema gefunden habe, waren nicht hilfreich.
Im Ereignisprotokoll steht auch nichts verdàchtiges.
Das einzige offensichtliche Problem des PCs ist, dass ich für die OnBoard
Netzwerkkarte keine Treiber finde. Das ist allerdings schon immer so, ich
nutz stattdessen eine PCI-Steckkarte von Intel und es lief bis vor einer
Woche alles ohne Probleme. Das Board ist von ASUS (P4B266) aber keiner der
LAN Treiber auf deren Seite passt. Interessanterweise findet aber selbst die
veraltete Knoppix 3.3 Version nen passenden Treiber, der die OnBoardkarte
lauffàhig macht.

Ich würde mich freuen, wenn jemand einen Vorschlag zur Behebung des Problems
hat.

Gruß
Björn

System:
MAXDATA PC
P4 1,8 GHz
768 MB RAM
NVIDIA 7200
ASUS Board P4B266
NVIDIA 6200 GPU

WinXP SP2 (Alle Patches)
MediaPlayer 11


Ähnliche fragen