10V Rechteck mit tr

07/11/2014 - 12:27 von Martin Laabs | Report spam
Hallo,

ich moechte fuer eine Radaranwendung gerne HF Signale mit Schaltzeiten
unter 1ns schalten. Einen passenden Schalter habe ich gefunden. Die
Ansteuerung macht mir aber noch etwas Kopfschmerzen. Damit der Schalter
eine hohe Isolation erreicht, benoetigt er 10V an den ensprechenden
Kontrolleingaengen. D.h. ich muss ein Rechtecksignal von 0-10V in weniger
als 1ns erzeugen. Die Laenge des Pulses moechte ich gerne variabel halten.
D.h. die Signale kommen via ECL und nun moechte ich diese ECL Pulse
verstaerken. Ich dachte ja an Gate-Driver fuer MosFets oder RF-Fets aber
alles was ich gefunden habe ist nicht so wirklich schnell. (>2ns).
Da das auch nur ein Nebenschauplatz ist, wollte ich jetzt auch nicht mit
einer diskreten Schaltung >15 Bauteilen anfangenn - zumal man dabei
sehr aufpassen muss, den Transistor nicht in die Saettigung zu treiben,
sonst hat man gleich noch ganz andere Probleme.

Hat jemand eine Idee wie man das Problem recht schnell erschlaegt bekommt?

Danke,
Martin L.
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark
07/11/2014 - 13:08 | Warnen spam
Martin Laabs wrote:
Hallo,

ich moechte fuer eine Radaranwendung gerne HF Signale mit Schaltzeiten
unter 1ns schalten. Einen passenden Schalter habe ich gefunden.



Was issn das fuer einer? Bin ich auch immer dran interessiert.

Die
Ansteuerung macht mir aber noch etwas Kopfschmerzen. Damit der Schalter
eine hohe Isolation erreicht, benoetigt er 10V an den ensprechenden
Kontrolleingaengen. D.h. ich muss ein Rechtecksignal von 0-10V in weniger
als 1ns erzeugen. Die Laenge des Pulses moechte ich gerne variabel halten.
D.h. die Signale kommen via ECL und nun moechte ich diese ECL Pulse
verstaerken. Ich dachte ja an Gate-Driver fuer MosFets oder RF-Fets aber
alles was ich gefunden habe ist nicht so wirklich schnell. (>2ns).
Da das auch nur ein Nebenschauplatz ist, wollte ich jetzt auch nicht mit
einer diskreten Schaltung >15 Bauteilen anfangenn - zumal man dabei
sehr aufpassen muss, den Transistor nicht in die Saettigung zu treiben,
sonst hat man gleich noch ganz andere Probleme.

Hat jemand eine Idee wie man das Problem recht schnell erschlaegt bekommt?



Du koenntest Dich mal bei epc-co.com umsehen. Die kleinen Winzlinge
duerften das schaffen, braeuchten dann aber ebenfalls einen Treiber. Aber
die Hinweise zu den Treibern findest Du ebenfalls dort.

http://epc-co.com/epc/documents/art..._Brief.pdf

Auf Seite 2, 28V in 1.1ns is schon nich soo schlecht.

Gruss Mark

Ähnliche fragen