[11.0 / KDE 3.5 / KDE 4] Ein Benutzer blockert den Rechner

28/01/2009 - 21:39 von Axel Potthoff | Report spam
Hallo,

seit Jahren funktioniert alles prima. Doch jetzt plötzlich und ohne
erkennbaren Grund:

Wenn sich Benutzer A anmeldet ist alles i.O.

Wenn sich Benutzer S anmeldet blockiert der Rechner nach ca. 3-4 Minuten.
Er reagiert weder auf Tastatur, noch auf Maus.
Allein der Reset (Wusste garnicht mehr wo der Knopf ist.) hilft.
Das Beschriebene passiert:
Wenn S allein angemeldet ist.
Wenn S sich nach A (zusàtzlich zu A) angemeldet.
Wenn S sich anmeldet und innerhalb der "Karenzzeit" sich auch A anmeldet und
A im Vordergrund bleibt.

Kann jemand helfen?

Axel
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen F. Pennings
28/01/2009 - 22:24 | Warnen spam
Axel Potthoff wrote:

Hallo,

seit Jahren funktioniert alles prima. Doch jetzt plötzlich und ohne
erkennbaren Grund:

Wenn sich Benutzer A anmeldet ist alles i.O.

Wenn sich Benutzer S anmeldet blockiert der Rechner nach ca. 3-4 Minuten.
Er reagiert weder auf Tastatur, noch auf Maus.
Allein der Reset (Wusste garnicht mehr wo der Knopf ist.) hilft.
Das Beschriebene passiert:
Wenn S allein angemeldet ist.
Wenn S sich nach A (zusàtzlich zu A) angemeldet.
Wenn S sich anmeldet und innerhalb der "Karenzzeit" sich auch A anmeldet
und A im Vordergrund bleibt.



Hallo Axel,
besteht das Problem auch, wenn sich S unter einem anderen Window-Manager
anmeldet, z.B. XFCE oder FVWM?
Du schreibst, nur der Reset-Knopf hilft noch. Stimmt das wirklich? Kannst du
dich nicht von einem anderen Rechner aus über's Netz auf der Maschine
einloggen und von da aus z.B. in einen Runlevel ohne graphische Oberflàche
schalten (init 3)? Kannst du nicht die Magic SysRq Befehlsfolge anwenden?
Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Magic_SysRq_key

Schöne Grüße vom Möhnesee

Jürgen

Ähnliche fragen