13.2 64 Bit: Merkwürdige Fehler

24/01/2015 - 16:26 von Richard Fonfara | Report spam
Hallo,

als ich in den Yahoo-Nachrichten eine Nachricht anklickte, um auf einem
neuen Tab im Firefox Nàheres zu lesen, wurde ich mit einigen
Merkwürdigkeiten konfrontiert:

Zuerst kam eine Fehlermeldung vom Skype, die ich mir leider nicht
notiert habe. IIRC konnte die Verbindung nicht aufgebaut werden. Ich
wurde gebeten, meine Anmeldedaten erneut einzugeben. Als ich das getan
hatte, kam die Meldung, ein Skype-Prozess laufe bereits.

Ich bemerkte dann eine weitere Fehlermeldung, die wahrscheinlich
gleichzeitig mit der vom Skype aufgepoppt war. In ihr stand:

Speichern der Lesezeichen in
/home/cube/.kde4/share/aps/kfileplaces/bookmarks.xml nicht möglich. Der
Fehler lautet: Unzureichende Zugriffsrechte im Zielordner... Die Meldung
wird nur einmal angezeigt. Die Ursache sollte so rasch wie möglich
beseitigt werden. Möglicherweise ist die Festplattenkapazitàt erschöpft.

Diesen Text tippte ich in einer mit KWrite neu erstellten Datei ab, um
mir handschriftliche Schreibarbeit zu ersparen. Bei meinen Versuchen,
die Datei auf Stick oder unter /home/cube zu speichern, bekam ich immer
wieder 2 verschiedene Fehlermeldungen:

1: Fehler - KWrite
Der Prozess für das Protokoll file wurde unerwartet beendet.

2: Das Dokument làsst sich nicht speichern, da das Schreiben auf
/home/cube/Fehler nicht möglich ist. bitte überprüfen Sie, ob Sie
Schreibrechte für die Datei besitzen und genug Speicherplatz vorhanden ist.

Das Terminal, auch das mit root-Rechten, ließ sich nicht starten.
Daraufhin habe ich neu gebootet. Das Terminal funktioniert wieder. Ich
habe daraufhin den YaST-Partitionierer gestartet und dort die
SMART-Werte überprüfen lassen. Bei Überprüfung von /dev/sdb, einer recht
alten Platte, auf der /home drauf ist, kam die Anzeige:

START OF READ SMART DATA SECTION ==SMART overall-health self-assessment test result: PASSED

Bei /dev/sda, einer neuen Platte, wo ich openSUSE und Windows drauf hab,
kam zusàtzlich noch:

ID # ATTRIBUTE_NAME FLAG VALUE WORST THRESH TYPE UPDATED
184 End-to-End_Error 0x0032 088 088 099 Old_age Always
WHEN_FAILED RAW VALUE
FAILING_NOW 12

Mit df ermittelte ich, dass Linux seine Partition nur zu 3 % ausnutzt,
/home seine zu 13 %.

Hatte sich Linux hier nur mal "verschluckt" oder liegt hier ein
ernsthaftes Problem vor?

Freundliche Grüße

Richard Fonfara
 

Lesen sie die antworten

#1 Manfred Kuhn
24/01/2015 - 17:20 | Warnen spam
Richard Fonfara wrote:

Hallo,

als ich in den Yahoo-Nachrichten eine Nachricht anklickte, um auf einem
neuen Tab im Firefox Nàheres zu lesen, wurde ich mit einigen
Merkwürdigkeiten konfrontiert:

Zuerst kam eine Fehlermeldung vom Skype, die ich mir leider nicht
notiert habe. IIRC konnte die Verbindung nicht aufgebaut werden. Ich
wurde gebeten, meine Anmeldedaten erneut einzugeben. Als ich das getan
hatte, kam die Meldung, ein Skype-Prozess laufe bereits.

Ich bemerkte dann eine weitere Fehlermeldung, die wahrscheinlich
gleichzeitig mit der vom Skype aufgepoppt war. In ihr stand:

Speichern der Lesezeichen in
/home/cube/.kde4/share/aps/kfileplaces/bookmarks.xml nicht möglich. Der
Fehler lautet: Unzureichende Zugriffsrechte im Zielordner... Die Meldung
wird nur einmal angezeigt. Die Ursache sollte so rasch wie möglich
beseitigt werden. Möglicherweise ist die Festplattenkapazitàt erschöpft.

Diesen Text tippte ich in einer mit KWrite neu erstellten Datei ab, um
mir handschriftliche Schreibarbeit zu ersparen. Bei meinen Versuchen,
die Datei auf Stick oder unter /home/cube zu speichern, bekam ich immer
wieder 2 verschiedene Fehlermeldungen:

1: Fehler - KWrite
Der Prozess für das Protokoll file wurde unerwartet beendet.

2: Das Dokument làsst sich nicht speichern, da das Schreiben auf
/home/cube/Fehler nicht möglich ist. bitte überprüfen Sie, ob Sie
Schreibrechte für die Datei besitzen und genug Speicherplatz vorhanden
ist.

Das Terminal, auch das mit root-Rechten, ließ sich nicht starten.
Daraufhin habe ich neu gebootet. Das Terminal funktioniert wieder. Ich
habe daraufhin den YaST-Partitionierer gestartet und dort die
SMART-Werte überprüfen lassen. Bei Überprüfung von /dev/sdb, einer recht
alten Platte, auf der /home drauf ist, kam die Anzeige:

START OF READ SMART DATA SECTION ==> SMART overall-health self-assessment test result: PASSED

Bei /dev/sda, einer neuen Platte, wo ich openSUSE und Windows drauf hab,
kam zusàtzlich noch:

ID # ATTRIBUTE_NAME FLAG VALUE WORST THRESH TYPE UPDATED
184 End-to-End_Error 0x0032 088 088 099 Old_age Always
WHEN_FAILED RAW VALUE
FAILING_NOW 12

Mit df ermittelte ich, dass Linux seine Partition nur zu 3 % ausnutzt,
/home seine zu 13 %.

Hatte sich Linux hier nur mal "verschluckt" oder liegt hier ein
ernsthaftes Problem vor?



Hallo Richard,

ich zu dieser Fehlermeldung nichts sagen, ausser ein paar Fragen:

Ist das Main board neu?

Sind die Festplatten im BIOS als IDE (SATA) eingetragen?

Ich habe bei meinem Board den Fehler gehabt, das sich die Platten im BIOS
abgemeldet hatten. Das Problem kam so nach ca. 10 bis 15 min. Dann ging
nichts mehr. Auch Ubuntu auf eine extra Platte wollte nicht mehr. Nach der
Umstellung auf IDE làuft jetzt Suse 13.2 und Ubuntu.

An dieser Stelle mal nachsehen.

Gruß

Manfred

Ähnliche fragen