13.2 bootet nicht mehr

21/07/2015 - 16:07 von Richard Fonfara | Report spam
Hallo,

ich habe zuerst Windows 7 auf meine große Platte (1,5 TB) installiert,
dann 13.2 auf die kleine (300 GB). 13.2 hat ein Bootmenü erstellt, mit
dem ich auswàhlen kann, ob ich Linux oder Windows (jeweils 64 Bit booten
möchte. Es wurde GRAB 2 verwandt.

Nachdem ich den Drucker installiert hatte und neu bootete, dauerte es
sehr lange, bis sich das grüne, von Kurven durchzogene Bild aufbaute.
Dann verschwand dieses Bild und machte der Textkonsole Platz. Auf dieser
stand:

Welcome to emergency mode!
After logging in, type "journalctl -xb" to view system logs, "systemctel
reboot" to reboot, "systemctl default" to try again to boot into default
mode.
Give root password for maintenance (or press Control-D to continue):

Ich habe die Live-DVD eingelegt, die bei der 13.2 dabei war, und konnte
von der aus einwandfrei auf die System- und die /home-Partition
zugreifen. Ich habe dann per YaST die Bootkonfiguration aufgerufen.
Davon ausgehend, dass ich den Bootloader auf der Festplatte und nicht
auf der DVD bearbeite, habe ich da mehrmals probeweise einen Haken
gesetzt und wieder weggenommen, aber es kam immer die Meldung, es habe
nichts geschrieben werden können. Mir fiel auf, dass bezüglich Booten
aus dem MBR usw. sowie Aktivsetzen der Partition nirgendwo ein Hàkchen
gesetzt war.

Ich habe eben mit einem Win7-Installationsstick gebootet und die
/-Partition (2. Partition) aktiv gesetzt. Es hat aber nichts genutzt.

Auf der großen Platte habe ich außer der Systempartition noch 2
Datenpartitionen. Auf der kleinen sind /dev/sdb1 = Swap (2 GB),
/dev/sdb2 = / (40 GB), /dev/sdb3 = /home (ca. 250 GB). Für / und /home
habe ich EXT4 genommen.

Grafikkarte ist Nvidia GeForce GTX560, Mainboard ist Gigabyte H77-D3H,
die kleine HD ist eine SAMSUNG HD321KJ, die große HD eine
ST1500DL003-9VT16L.

Was für Lösungsmöglichkeiten bieten sich hier an?

Freundliche Grüße

Richard Fonfara
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Petersen
21/07/2015 - 16:20 | Warnen spam
Richard Fonfara writes:

Hallo,



Hallalie...


Welcome to emergency mode!
After logging in, type "journalctl -xb" to view system logs, "systemctel
reboot" to reboot, "systemctl default" to try again to boot into default
mode.
Give root password for maintenance (or press Control-D to continue):



Und: Bist Du diesen Empfehlungen gefolgt?
Wenn Ja, was hat obiges 'journalctl -xb' ergeben?
Wenn nein, warum nicht?

fragend, Holger

Ähnliche fragen