16 Pin Steckverbindung gesucht

14/04/2010 - 15:36 von Tobias Baumann | Report spam
Guten Tag

Ich versuche gerade eine Platine über ein Kabel (Lànge sollte so 2m
sein, darf auch weniger) mit einer anderen Platine zu verbinden. Dabei
werden 6 differentielle Signale (vier rein, zwei raus), zwei Spannungen
(5V und 3.3V, je max. 100mA) und einmal Ground übertragen. Das macht 6*2
+ 2 + 1 = 15 Pins, wobei ein extra Pin nicht schlecht wàre, falls man
den spàter noch für irgend etwas benötigt. Macht also insgesamt 16 Pins.

Mein Problem ist nun, dass ich irgend einen Steckerstandard suche
(Netzwerk wàre klasse gewesen, hat aber leider nur 8 Pins), bei dem ich
eine 16 Pin breite Leitung habe.

Flachbandkabel wàre eine Idee, aber besser wàre etwas noch kompakteres
(sofern es kompakter ist, darf die Leitung auch gerne 20 Pins haben).
Ich bin mir sicher, dass der ein oder andere einen guten Tipp für mich
hat :)

Weitere Infos liefere ich gerne nach, wenn diese benötigt werden. Vielen
Dank.

Gruß Tobias
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Hercksen
14/04/2010 - 15:55 | Warnen spam
Tobias Baumann schrieb:

Ich versuche gerade eine Platine über ein Kabel (Lànge sollte so 2m
sein, darf auch weniger) mit einer anderen Platine zu verbinden. Dabei
werden 6 differentielle Signale (vier rein, zwei raus), zwei Spannungen
(5V und 3.3V, je max. 100mA) und einmal Ground übertragen. Das macht 6*2
+ 2 + 1 = 15 Pins, wobei ein extra Pin nicht schlecht wàre, falls man
den spàter noch für irgend etwas benötigt. Macht also insgesamt 16 Pins.



Hallo,

diese differentiellen Signale funktionieren ja hervorragend, aber ich
habe immer dabei jede zweite oder wenigstens jede dritte Leitung als
Masse genommen, das wàren hier also 6*2 + 7 + 2 = 21 Leitungen.
Also die Folge:
GND A1 B1 GND A2 B2 GND A3 B3 GND GND A6 B6 GND 5V 3.3V

Der GND neben 5V wàre nicht nötig.

Bye

Ähnliche fragen