175 Milliarden ?

06/02/2009 - 10:00 von MostWanted111 | Report spam
Da bin ich ganz anderer Meinung.

Cornish durchforstete die kosmischen Hintergrundstrahlung - er sieht "
Wellen ", die ihn auf obigen Durchmesser
des Universums ( in Lichtjahren ) schließen lassen.

Diese Bilder hab' ich auch untersucht.

Aber ich bin 1) Urknall-Gegner und 2) sehe ich Modelle in 4 ( oder 3 )
Dimensionen überhaupt nicht ein.

Ich bevorzuge Überlegungen und Rechnungen in der 1. Dimension !!!!
( vielleicht noch in der 2. )

-


Ein Torus mit obigem Durchmesser soll keine Endpunkte haben - das ist
ja ganz nett.


TATSACHE IST ABER daß fast alle diesbezüglichen " Theoretiker "
Totalversager im Umgang mit dem Phànomen " Photon " sind !

( selbst Einstein strich da die Segel ! )

ES GIBT KEINEN der ein Photon beobachtet hat, das vom Punkt A zum
Punkt B fliegt !!



++++++++++++++ Zeitschriften - Zitat +++++++++++++++++++++++++++++++++
+++++++++++++++++++++

Cornish und seine Kollegen suchten jetzt in der kosmischen
Hintergrundstrahlung nach kreisförmigen Doppelbildern an
gegenüberliegenden Seiten des Himmels, die der Satellit Wilkinson
Microwave Anisotropy Probe detailliert kartiert hat. Den Überlegungen
der Forscher zufolge müssten die Doppelbilder umso größer sein, je
kleiner das Universum ist. Wie sie in den Physical Review Letters
berichten, konnte das von ihnen entwickelte Computerprogramm keine
übereinstimmenden Kreise mit einem Radius von mehr als 25 Grad
entdecken. Daraus schließen die Forscher, dass das Weltall einen
Durchmesser mindestens von 75 Milliarden Lichtjahren hat. Sichtbar ist
von der Erde aus eine Kugel von 28 Milliarden Lichtjahren
Durchmesser.

+++++++++++++++++++
 

Lesen sie die antworten

#1 Heinz Blüml
06/02/2009 - 10:20 | Warnen spam
On Fri, 6 Feb 2009 01:00:27 -0800 (PST), MostWanted111
wrote:


Ich bevorzuge Überlegungen und Rechnungen in der 1. Dimension !!!!
( vielleicht noch in der 2. )



Wo siehst du einen Unterschied zwischen der 1. Dimnenison (Lànge in
eine Richtung) und der 2. Dimension (Làngen in eine andere Richtung)
speziell wenn du Làngenmessungen in die von dieser Ebene abweichenden
Làngen nicht berücksichtigen willst?
Und auf das Nacheinander (Grundlage für Zeit) überhaupt nicht
eingehst?

h

Ähnliche fragen