1986 habe ich leider die Klausur in Quantenmechanik 2 nicht geschafft ..... Ich muß jetzt alles in Wikipedia nachlernen

09/08/2015 - 10:41 von 111uds | Report spam
Das Bàndermodell oder Energiebàndermodell ist ein quantenmechanisches Modell zur Beschreibung von elektronischen Energiezustànden in einem idealen Einkristall.

Dabei liegen die Atomrümpfe in einem streng periodischen Gitter vor. Es gibt mehrere Energiebereiche, in denen viele quantenphysikalisch mögliche Zustànde existieren, die energetisch so dicht liegen, dass sie als Kontinuum - als Energieband - angesehen werden können.

Die zugehörige Darstellung wird als Banddiagramm bezeichnet. Das Energiebàndermodell eines Festkörpers ist dann die im Impulsraum dargestellte Bandstruktur.
 

Lesen sie die antworten

#1 111uds
09/08/2015 - 13:00 | Warnen spam
Nach Wiki hat also der "Atomrumpf" eine gewisse Energie, die für einen gewissen Energieanstieg kontinuierlich sein soll.

Deswegen die Bezeichnung "Band", denn normalerweise haben wir keine kontinuierlichen Energi-Niveaus sondern diskrete. (und letztere schauen halt wie Linien aus, wenn man sie "aufmalt", und nicht wie Bànder.)

Der Boss von Intel hat extra in CNBC gesagt daß er für sein Chip-Design
( siehe die Intel Pentium Chips ) das Bàndermodell verwendet.

Aber der ist so blöd, der Mann !!

Denn das Bàndermodell ist falsch.

Ähnliche fragen