2 DSL Leitungen

04/11/2013 - 11:55 von Bernd Hohmann | Report spam
Nachdem die T-Com vorort im Dorf Konkurrenz bekommen hat, ist bei mir
plötzlich auch 16mbit drin. Demnàchst kommt von M-Net nochmal 50mbit dazu.

Da ich weder der einen noch der anderen Firma wirklich traue, würde ich
gerne beide Anschlüsse behalten.

Multipath wàre hier fein, gibts dafür fertige, günstige Kisten (ggf.
gebraucht)? Problem ist, dass bei M-Net ein vorkonfigurierter Router
gestellt wird - ich müsste also mit 2x Ethernet raus.

Bernd
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Marzen
04/11/2013 - 12:03 | Warnen spam
* On Mon, 04 Nov 2013 11:55:32 +0100, Bernd Hohmann wrote:

Nachdem die T-Com vorort im Dorf Konkurrenz bekommen hat, ist bei mir
plötzlich auch 16mbit drin. Demnàchst kommt von M-Net nochmal 50mbit dazu.

Da ich weder der einen noch der anderen Firma wirklich traue, würde ich
gerne beide Anschlüsse behalten.

Multipath wàre hier fein, gibts dafür fertige, günstige Kisten (ggf.
gebraucht)? Problem ist, dass bei M-Net ein vorkonfigurierter Router
gestellt wird - ich müsste also mit 2x Ethernet raus.



Multipath geht m.W. nur, wenn der Provider mitspielt und die beiden
Leitungen wieder zusammenführt. Über zwei Provider dürfte das für Otto
Normalverbraucher nicht machbar sein.

Ich habe zwei Provider, angeschlossen über zwei Router, die allerdings
unter meiner Kontrolle stehen. Ich kann Lastverteilung machen, indem ich
einen der beiden Router als Default Gateway für einen gegebenen Rechner
einstelle. Weiterhin habe ich Failover, wenn bei einem Router die
Verbindung wegfliegt.

Das kann man vermutlich sehr zuverlàssig auch schon mit statischen
Routen hinbekommen, indem man auf jedem der Router eine weitere
Defaultroute über den jeweils anderen Router mit höherer Metrik setzt.
Ich hab ein paar Router mehr im Hause, daher löse ich das mit OSPF. Muss
man aber nicht.

Ähnliche fragen