2. Festplatte

13/07/2010 - 20:10 von Ralf Brinkmann | Report spam
Hallo zusammen!

Ich habe hier einen etwa 1 Jahr alten AMD 64X2 Dual Core 6000+ Rechner
mit 3 GB Ram, wie er von Atelco als Atelco 4Home Angebot verkauft wurde.
Eine darin befindliche 1-TB-Platte von Samsung mit mehreren Partitionen
ist ziemlich voll, weshalb ich über den Kauf einer weiteren, internen
oder externen Platte von etwa 1 / 1,5 / 2 TB nachdenke.

Gibt es da derzeit grundsàtzliche Empfehlungen hinsichtlich "Finger weg"
oder "zulangen"?

Im Laden habe ich zum Beispiel eine 1,5-TB-Platte von Seagate für rund
80 Euro gesehen, auf der Atelcoseite wird derzeit eine 1-TB-Platte von
Samsung für 59 Euro angeboten (beide intern). Oder soll ich bei dem
Gehàuse wegen irgendwelcher Fehlerquellen (Platz? Temperatur?) lieber
eine externe nehmen? Mit meine letzten Externen habe ich allerdings Pech
gehabt beim Umstöpseln an den neuen Rechner - alles kaputt. Deshalb bin
ich da ein wenig "gebrannt".

Gruß, Ralf
Windows XP Home SP3
Opera 10.70-3452
The Bat! Pro 4.2.36.4
 

Lesen sie die antworten

#1 Shinji Ikari
14/07/2010 - 09:04 | Warnen spam
Guten Tag

Ralf Brinkmann schrieb

Ich habe hier einen etwa 1 Jahr alten AMD 64X2 Dual Core 6000+ Rechner
mit 3 GB Ram, wie er von Atelco als Atelco 4Home Angebot verkauft wurde.



Wie gut, dass natuerlich jeder, der dies liest auswendig die
enthaltene Hardware nun mit Typenbezeichnung kennt und somit sofort im
Detail weiss, was Du da hast.

Eine darin befindliche 1-TB-Platte von Samsung mit mehreren Partitionen
ist ziemlich voll, weshalb ich über den Kauf einer weiteren, internen
oder externen Platte von etwa 1 / 1,5 / 2 TB nachdenke.
Gibt es da derzeit grundsàtzliche Empfehlungen hinsichtlich "Finger weg"
oder "zulangen"?



1. Eine HDD kann jederzeit ausfallen: Also bei wichtigen Daten immer
ein geeignetes Backupkonzept nutzen.
2. Da jede HDD jederzeit ausfallen kann und man ja ein geeignetes
Backupkonzeopt hat, kann man dann zu jeder beliebigen HDD greifen, die
in den Eckwerten den gewuenschten Werten entspricht.
3. Wenn man eine der neuen 4k-Platten nutzt muss man je nach OS evtl
die Besonderheiten dieser Architektur (vor allem fuer aeltere OS)
beachten.
4. Ich greife gerne zu den WD20EADS, HDS722020ALA330 und HD203WI,
weil ich mich nicht mit den 4K Besonderheiten unter XP herumschlagen
will. Erstere bleibt im Betrieb etwas kuehler als die anderen beiden.
Aber eine ausreichende Kuehlung sollte sowieso immer eingehalten
werden.

Oder soll ich bei dem
Gehàuse



... das natuerlich jeder hier auswaendig kennt...

wegen irgendwelcher Fehlerquellen (Platz? Temperatur?) lieber
eine externe nehmen?



Wie gut, dass man auch sofort auswaendig weiss, welche Schnittstellen
der von einem Haendler zusammengestellte PC bietet, so dass man hier
eine eindeutige Empfehlung zu eSATA, FW800 oder gar USB3.0 geben kann.

Mit meine letzten Externen habe ich allerdings Pech
gehabt beim Umstöpseln an den neuen Rechner - alles kaputt.



Wenn "ALLES kaputt" ist, kannst Du den PC ja wegwerfen und einen
modernen PC neu kaufen. Da kannst Du dann ja sofort eine 2TB HDD
waehlen.


Vielleicht koennte man im Detail mehr sagen, wenn Du mehr Details zur
Hardware erfahren wuerde.
Wenn es um Fragen zum Gehaeuse geht, waere ein Link zu einem Bild von
der inneren Aufteilung sinnvoll um abschaetzen zu koennen, welche
Moeglichkeiten in Deinem Fall noch bestehen.

Ähnliche fragen