2 Netzwerkkarten im Terminalserver und keine saubere Verbindung

08/11/2008 - 18:02 von Robert | Report spam
Hallo,
ich habe in einem Terminalserver 2 Netzwerkkarten.
Die erste Netzwerkkarte hat Verbindung mit unserer Domain mit mehreren
Freigaben und Druckern ich nenne diese hier einmal Netzwerk 1.

Die zweite Netzwerkkarte hat eine alleinige Verbindung zu unserer
Tochterfirma mit vielen Routern weltweit. Netzwerk 2.

Netzwerk 2 dient nur zum Aufrufen des Terminalserverdienst. Diese Anwender
sollen sich an unserer Domaine anmelden und ausschließlich dabei unsere
Freigaben nutzen.

Beiden Netzwerkkarten habe ich IP statisch im jeweiligen Netzwerk mit der
jeweiligen Gatewayadresse definiert.

Hier mein Problem:
Wenn sich jemand aus Netzwerk 2 anmeldet funktioniert wohl die Anmeldung
aber alle Freigaben werden nicht angezeigt. Weiterhin ist es auch ein Problem
überhaupt eine Verbindung zum Terminalserver zu erhalten wenn ein Router
dazwischen liegt.

Durch fummeln habe ich es wohl hinbekommen das sich aus dem gesammten
Routerstarken Netzwerk 2 jemand einloggen kann aber das Gateway aus Netzwerk
1 wird zum serven dabei leider nicht genutzt.

Wenn ich an beiden Netzwerkkarten ein Defaultgateway eingetragen habe gibt
es diese Probleme. Nehme ich den Gatewayeintrag aus Netzwerkkarte 1 heraus
ist es möglich sich vom Netzwerk 2 über mehrere Router anzumelden. Dann
funktioniert aber der Zugriff aus Netzwerk 1 mittels Remotezugriff von zu
Hause auf diesem Server nicht mehr.

Ich möchte nicht einen Router kaufen und ich denke das Windows 2003 das
sicherlich kann.

Aber wie ???

LG
Robert
 

Lesen sie die antworten

#1 Thorsten Kampe
08/11/2008 - 18:26 | Warnen spam
* Robert (Sat, 8 Nov 2008 09:02:00 -0800)
ich habe in einem Terminalserver 2 Netzwerkkarten.
Die erste Netzwerkkarte hat Verbindung mit unserer Domain mit mehreren
Freigaben und Druckern ich nenne diese hier einmal Netzwerk 1.

Die zweite Netzwerkkarte hat eine alleinige Verbindung zu unserer
Tochterfirma mit vielen Routern weltweit. Netzwerk 2.

Netzwerk 2 dient nur zum Aufrufen des Terminalserverdienst. Diese Anwender
sollen sich an unserer Domaine anmelden und ausschließlich dabei unsere
Freigaben nutzen.

Beiden Netzwerkkarten habe ich IP statisch im jeweiligen Netzwerk mit der
jeweiligen Gatewayadresse definiert.

Hier mein Problem:
Wenn sich jemand aus Netzwerk 2 anmeldet funktioniert wohl die Anmeldung
aber alle Freigaben werden nicht angezeigt. Weiterhin ist es auch ein Problem
überhaupt eine Verbindung zum Terminalserver zu erhalten wenn ein Router
dazwischen liegt.

Durch fummeln habe ich es wohl hinbekommen das sich aus dem gesammten
Routerstarken Netzwerk 2 jemand einloggen kann aber das Gateway aus Netzwerk
1 wird zum serven dabei leider nicht genutzt.

Wenn ich an beiden Netzwerkkarten ein Defaultgateway eingetragen habe gibt
es diese Probleme. Nehme ich den Gatewayeintrag aus Netzwerkkarte 1 heraus
ist es möglich sich vom Netzwerk 2 über mehrere Router anzumelden. Dann
funktioniert aber der Zugriff aus Netzwerk 1 mittels Remotezugriff von zu
Hause auf diesem Server nicht mehr.

Ich möchte nicht einen Router kaufen und ich denke das Windows 2003 das
sicherlich kann.



Robert, laß den Unsinn bitte sein. Wenn du Probleme mit
Netzwerkgrundlagen hast, dann kauf dir ein Buch oder hol dir
professionelle Hilfe ins Haus.

http://support.microsoft.com/kb/159168
http://support.microsoft.com/kb/157025

Thorsten

Ähnliche fragen