Forums Neueste Beiträge
 

20 Meter neben meiner Wohnung forscht der gutaussehende junge Mann im Wintermantel

11/03/2012 - 18:48 von Chenon | Report spam
weil 1950 in der TU München die Heizung im Winter noch nicht
richtig funktionierte.

Zur Jetztzeit ist sie wieder mal schön renoviert ...

Rudof Mösbauer findet die Nebelkammern, und die Szintillationszàhler,
die das WW II Atombombenforschungsprogramm in München hinterlassen
hat, und die von den Amis gerade wieder freigegeben worden sind ganz
lustig.

Pionen, die von der Sonne zu uns fliegen, leben lànger, wenn sie
schneller fliegen erkennt er plötzlich.


Feierlich nimmt er dann auch noch den NP in Stockholm entgegen .
damals hat sich Leistung immerhin noch ein bißchen gelohnt
 

Lesen sie die antworten

#1 Chenon
12/03/2012 - 01:39 | Warnen spam
On 11 Mrz., 18:48, Chenon wrote:
 weil 1950 in der TU München die Heizung im Winter noch nicht
richtig funktionierte.

Zur Jetztzeit ist sie wieder mal schön renoviert ...

Rudof Mösbauer findet die Nebelkammern, und die Szintillationszàhler,
die das WW II Atombombenforschungsprogramm in München hinterlassen
hat, und die von den Amis gerade wieder freigegeben worden sind ganz
lustig.

Pionen, die von der Sonne zu uns fliegen, leben lànger, wenn sie
schneller fliegen erkennt er plötzlich.

Feierlich nimmt er dann auch noch den NP in Stockholm entgegen .
damals hat sich Leistung immerhin noch ein bißchen gelohnt



WIKI :

Unter dem Mößbauer-Effekt (nach dem Entdecker Rudolf Mößbauer, durch
Rückübersetzung aus dem Englischen fàlschlich auch Mössbauer-Effekt
geschrieben) versteht man die rückstoßfreie Emission oder Absorption
eines Gamma-Quants durch einen Atomkern. Dazu muss sich der Kern in
einem Kristallgitter befinden, das den Rückstoß übernehmen kann und
durch seine große Masse dem Gamma-Quant kaum Energie entzieht (siehe
auch elastischer Stoß). Kombiniert man Emission und Absorption, erhàlt
man mit der Mößbauerspektroskopie eine extrem empfindliche Messmethode
für die Energieànderung der Quanten. Rudolf Mößbauer erhielt für seine
Entdeckung 1961 den Nobelpreis für Physik.

Ähnliche fragen