2008 R2 Failover-Cluster - zusätzliche Netzwerkkarte

04/02/2010 - 12:30 von Oliver Retz | Report spam
Hi NG,

vorhanden: Windows Server 2008 R2 Failover-Cluster mit zwei Knoten.
Beim Erstellen des Clusters war je Knoten eine Netzwerkkarte aktiviert und
konfiguriert.

Nun soll die jeweils zweite Netzwerkkarte der beiden Knoten aktiviert und
mit in das Cluster eingebunden werden.
Zielvorstellung ist über ein Netzwerkkarten-Paar die Cluster-Kommunikation
sowie die Clientabfragen bereitzustellen, über das zweite Paar nur die
Clientanfragen. Sprich, beide Netzwerkpaare sind im gleichen Netz (V-LAN)
und bilden ein Failover im Sinne eines Netzwerkkarten-Ausfalls. Nachdem das
HP-Server sind würde auch ein Teaming gehen. Laut MS würde das bei 2008 R2
auch wieder unterstützt werden. Allerdings im Support-Fall wàre einer der
ersten Maßnahmen, das Teaming aufzulösen um das als Fehlerquelle
auszuschließen. Das will ich eigentlich vermeiden.

Leider finde ich im Netz bei Technet oder anderen Quellen nicht wirklich
viel hilfreiches.

Dazu zwei Fragen:
Erste Frage als Verstàndnis-FrageDas Cluster erreiche ich unter dessen
"virtueller" IP die in der Cluster-Konfiguration hinterlegt ist. Das zweite
Paar bekommt keine solche Adresse und im Ausfall würde diese von dem aktiven
Paar übergeben werden? Oder verstehe ich hier was komplett falsch?

Zweite Frage - wie bekommt ich überhaupt diese Netzwerkkarten in das Cluster
hinein?
Ich habe die beiden Netzwerkkarten aktiviert und konfiguriert. Wenn ich
einen "validate cluster" ausführe werden die beiden Karten auch gefunden und
als nicht konfiguriert gemeldet.
Eine Möglichkeit diese jetzt dem Cluster hinzuzufügen finde ich nicht.


Danke schon mal
Oli
 

Lesen sie die antworten

#1 RCan
04/02/2010 - 20:20 | Warnen spam
Hi Oliver,

generell ist es nicht unterstützt/supported mehrere NICs im selben Subnet im
Failover Cluster zu verwenden.

Sofern du hier eine Hochverfügbarkeit von Netzwerk Perspektive erreichen
willst, musst du mit NIC Teaming arbeiten, welches auch voll von Windows
2008 supported ist -> http://support.microsoft.com/kb/254101
Auch das auflösen eines Teams - im Falle eines Support Cases - sollte dich
hier nicht abschrecken.
WICHTIG : Jede NIC / Teamed NIC muss in einem seperaten subnetz stehen,
damit du es für die Cluster Communication verwenden kannst. Sobald du der
zusàtzlichen NIC eine IP aus einem anderen Netzwerk Segment vergibst, wird
dieser automatisch (NETFT) in Failover Cluster hinzugefügt.

1. Frage :
"virtueller" IP die in der Cluster-Konfiguration hinterlegt ist. Das
zweite Paar bekommt keine solche Adresse und im Ausfall würde diese von
dem aktiven Paar übergeben werden? Oder verstehe ich hier was komplett
falsch?



Das funktioniert leider nicht ganz so... Sofern du "Redundanz" im Netzwerk
haben willst, musst du wie bereits erwàhnt mit teaming arbeiten. Ich würde 1
x Team für den client access erstellen (Public + Cluster comm) und 1 NIC für
die cluster intra-communication (Cluster only) konfigurieren.
Recommended private "Heartbeat" configuration on a cluster server -
http://support.microsoft.com/kb/258750

Network adapter teaming and server clustering -
http://support.microsoft.com/kb/254101

Somit hast du eine gewissen Hochverfügbarkeit im Netzwerk Bereich. Ist das
was du willst ?

2. Frage - wie bekommt ich überhaupt diese Netzwerkkarten in das Cluster
hinein?



Vergib dem Adapter eine IP aus einem anderen IP segment/subnets dann wird
diese automatisch im FC hinzugefügt, das übernimmt der Cluster für dich :-).

Generell Cluster Communication :
http://blogs.technet.com/askcore/ar...nyway.aspx

Viele Grüße und viel Spass noch beim Clustern ;-)
Ramazan

"Oliver Retz" <_> wrote in message
news:
Zielvorstellung ist über ein Netzwerkkarten-Paar die Cluster-Kommunikation
sowie die Clientabfragen bereitzustellen, über das zweite Paar nur die
Clientanfragen. Sprich, beide Netzwerkpaare sind im gleichen Netz (V-LAN)
und bilden ein Failover im Sinne eines Netzwerkkarten-Ausfalls. Nachdem
das HP-Server sind würde auch ein Teaming gehen. Laut MS würde das bei
2008 R2 auch wieder unterstützt werden. Allerdings im Support-Fall wàre
einer der ersten Maßnahmen, das Teaming aufzulösen um das als Fehlerquelle
auszuschließen. Das will ich eigentlich vermeiden.

Leider finde ich im Netz bei Technet oder anderen Quellen nicht wirklich
viel hilfreiches.

Dazu zwei Fragen:
Erste Frage als Verstàndnis-FrageDas Cluster erreiche ich unter dessen
"virtueller" IP die in der Cluster-Konfiguration hinterlegt ist. Das
zweite Paar bekommt keine solche Adresse und im Ausfall würde diese von
dem aktiven Paar übergeben werden? Oder verstehe ich hier was komplett
falsch?

Zweite Frage - wie bekommt ich überhaupt diese Netzwerkkarten in das
Cluster hinein?
Ich habe die beiden Netzwerkkarten aktiviert und konfiguriert. Wenn ich
einen "validate cluster" ausführe werden die beiden Karten auch gefunden
und als nicht konfiguriert gemeldet.
Eine Möglichkeit diese jetzt dem Cluster hinzuzufügen finde ich nicht.


Danke schon mal
Oli

Ähnliche fragen