2010 davon gelaufen und 2011 entgegen gelaufen

01/01/2011 - 13:39 von joergs_spameater | Report spam
Ein glückliches, friedliches, gesundes und sportliches Laufjahr 2011,

das wünsche ich Euch.

Ein bisschen mulmig war mir bei der Idee schon zumute, gleich bei zwei
Silvesterlàufen zu starten und dann auch noch zum Start des zweiten
Laufs hinzutraben. Aber es hat doch ganz gut geklappt.

Hier in Eichwalde gibt es seit einigen Jahren zwei Vereine, die jeweils
einen Silvesterlauf organisieren - der Ajax Eichwalde und der Verein
Kind & Kegel, der hauptsàchlich Kulturangebote für Kinder und
Jugendliche organisiert. Laufen wollte ich auf jeden fall bei beiden
Veranstaltungen, zunàchst beim Ajax Eichwalde 4,3 km und anschließend
noch mal weitere 5 km oder, wenn die Ausdauer reicht auch 10 km.

Viele bekannte Gesichter habe ich beim Ajax wieder getroffen. Die kleine
Rund habe ich dann auch entsprechend locker angehen lassen. Obwohl
tauwetter eingesetzt hatte, ließ es sich auf den teilweise gestreuten
wegen ganz gut laufen. Für mich war das ganz ungewohnt, nach 24:10 schon
fertig zu sein. Mir wurde dann aber doch ziemlich schell kalt. Da ich
noch etwas Zeit hatte bin ich noch mal kurz nachhause getrabt und machte
mich dann gegen 11:15 auf den Weg rund 3,5 km zum Start des
Silvesterlaufs in Karolinenhof (Berlin-Grünau). Bei dieser Veranstaltung
laufen die schnelleren Làufer. Gelaufen wurde auf einer 2,5 km langen
Strecke. Auf dem festgetretenen Schnee ging das auch ohne Spikes oder
àhnlichem ganz gut. Kein Wunder, die Laufschuhe sind so gut wie neu und
haben noch richt Profil.

Ich lief die erste Runde zusammen mit Schulzendorfs Bürgermeister um mit
ihm etwas zu quatschen. Er hatte keine Ambitionen, persönliche
Bestzeiten zu laufen. Er wollte einfach nur ankommen. 2 km vor dem Ziel
sagte ich zu ihm: "Herr Mücke, nun sind es nur noch zwei Kilometer,
jetzt aber zum Endspurt! Das ist wie im Wahlkampf." "Neee", sagte er,
"beim Wahlkampf schaue ich immer, dass ich in der Mitte mitschwimme."
Ich habe noch einige Fotos unterwegs gemacht, für meinen Bericht in den
Eichwalder Nachrichten. Nach 30:44 hatte ich doch noch genügend Kraft
die zweiten 5 km anzugehen. Diese wollte ich aber doch deutliche
schneller laufen. Das ging prima mit flotter Musik aus dem mp3-Plàrrer.
Nach 27:46 hatte ich auch die zweite Runde hinter mir und war nach
insgesamt 58:33 im Ziel. Nach zwei Bechern heißem Tee und kurzem
Gespràch mit Abdou Oukioud, der das Rennen in der 10-km-Distanz in
33:36.15 gewann, machte ich mich wieder auf dem Rückweg nach Eichwade.

Ach, das war doch ein schöner Jahresausklang. Immerhin bin ich insgesamt
gestern 21,4 km gelaufen. Das hat prima geklappt. Vielleicht lag es auch
daran, dass ich am ersten Weihnachtsfeiertag schon mal geübt habe und
von Schalksmühle nach Wuppertal-Beyenburg gelaufen bin. Das waren 24 km
teilweise im Tiefschnee.

Herzliche Grüße

Jörg

"Niemand hat die Absicht 100 Meilen zu laufen!"
http://blog.levermann.name
 

Lesen sie die antworten

#1 joergs_spameater
01/01/2011 - 13:48 | Warnen spam
Aber die Neujahrswünsche möchte ich trotzdem nicht zurück nehmen.

Beste Grüße

Jörg

Jørg Le\/ermann wrote:

Ein glückliches, friedliches, gesundes und sportliches Laufjahr 2011,

das wünsche ich Euch.




"Niemand hat die Absicht 100 Meilen zu laufen!"
http://blog.levermann.name

Ähnliche fragen