21st Century Fox gibt Zustimmung zur Zusammenführung seiner europäischen Satellitenfernsehbeteiligungen - das neue Sky wird Europas führender Pay-TV-Anbieter

25/07/2014 - 15:21 von Business Wire

21st Century Fox gibt Zustimmung zur Zusammenführung seiner europäischen Satellitenfernsehbeteiligungen - das neue Sky wird Europas führender Pay-TV-AnbieterUnternehmen überträgt Sky-Beteiligungen in Italien und Deutschland an BSkyB, bleibt weiterhin mit 39,1 Prozent an erweitertem Unternehmen BSkyB beteiligt und erhält 9,3 Milliarden US-Dollar in bar und Anteilen Unternehmen wird Aktienrückkauf im Geschäftsjahr 2015 im Rahmen erneuter Ermächtigung fortsetzen.

21st Century Fox (NASDAQ:FOXA, FOX) wird Sky Italia sowie seinen Anteil an Sky Deutschland in Höhe von 57,4 Prozent an BSkyB übertragen, um durch die Zusammenlegung dieser Vermögenswerte einen führenden gesamteuropäischen Anbieter für Digitalfernsehen zu schaffen. Dies hat das Unternehmen heute bekannt gegeben.

21st Century Fox wird für den Transfer eine Summe von rund 9,3 Milliarden US-Dollar von BSkyB erhalten, die aus rund 8,6 Milliarden US-Dollar in bar und dem 21-prozentigen Anteil von BSkyB am National Geographic Channel International besteht, womit die Beteiligungsquote von 21st Century Fox auf 73 Prozent ansteigt. Ferner wird sich 21st Century Fox an dem von BSkyB angekündigten Aktienangebot beteiligen, indem das Unternehmen einen zusätzlichen Aktienanteil an BSkyB im Wert von rund 900 Millionen US-Dollar erwirbt, um seinen Anteil von derzeit 39,1 Prozent an dem Unternehmen aufrechtzuerhalten. Der Nettoerlös nach Steuern, den 21st Century Fox nach Abschluss aller Schritte dieser Transaktion erhält, wird rund 7,2 Milliarden US-Dollar betragen. Die Vereinbarung steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen aufsichtsrechtlichen Behörden und durch die Aktionäre von BSkyB und unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen.

„Wir waren immer davon überzeugt, dass eine Vereinigung der europäischen Sky-Unternehmen enorme Vorteile für das neue Unternehmen und für unsere Aktionäre schaffen würde“, sagte James Murdoch, Co-Chief Operating Officer, 21st Century Fox. „Schließlich ist ein gesamteuropäisches Sky gut für die Kunden, die basierend auf einem vollständig integrierten Unternehmens nun von einem hohen technologischen Innovationstempo und einem besseren Kundenerlebnis profitieren werden. Die Transaktion unterstreicht den Fokus von 21st Century Fox, die Struktur zu vereinfachen und dabei einen erheblichen Mehrwert für unsere Aktionäre zu schaffen. Wir freuen uns darüber, an dem spannenden neuen Kapitel von Sky unter der Leitung von Jeremy Darroch und weiteren höheren Führungskräften, Kollegen und kreativen Mitarbeitern aus allen europäischen Sky-Unternehmen teilzuhaben.“

„Für 21st Century Fox war diese Transaktion von dem Ziel des Unternehmens geleitet, den Wert seiner unterschiedlichen Sky-Beteiligungen auf eine Art und Weise zu maximieren, die dem Marktwert dieser Unternehmen Rechnung tragen, während wir an den laufenden Erfolgen von Sky durch unsere Beteiligung an dem vergrößerten und gestärkten Unternehmen weiterhin teilhaben“, sagte Chase Carey, President und Chief Operating Officer, 21st Century Fox. „Diese Transaktion führt zu einer deutlichen Erhöhung der Liquidität im Rahmen unserer Bilanz und unterstützt somit unsere operativen Kernprinzipien wie etwa den kontinuierlichen Rückfluss von Kapital an die Aktionäre. In diesem Zusammenhang werden wir im Geschäftsjahr 2015 unser Aktienrückkaufprogramm fortführen und die Einzelheiten der erneuten Ermächtigung für den Aktienrückkauf mit Bekanntgabe der Ergebnisse des Geschäftsjahrs 2014 am Mittwoch, dem 6. August 2014 mitteilen.”

„Unsere erneute Ermächtigung für unser Aktienrückkaufprogramm wird unabhängig von jeder potentiellen Akquisition oder Investitionstätigkeit durch das Unternehmen erfolgen“, sagte Rupert Murdoch, Chairman und CEO von 21st Century Fox. „Die oberste Priorität von 21st Century Fox ist die disziplinierte Steigerung des Shareholder Value und aus diesem Grund werden wir ausschließlich solche Transaktionen in Betracht ziehen, die vollständig in Einklang mit diesem Ziel stehen.“

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Dieses Dokument enthält eine Reihe von „zukunftsgerichteten Aussagen“ im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen basieren auf Annahmen und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächliche Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von künftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Wenn wir in den zukunftsgerichteten Aussagen eine Erwartung oder Annahme zu den künftigen Ergebnissen oder Ereignissen zum Ausdruck bringen, so basiert diese Erwartung oder Annahme auf den derzeit gültigen Plänen und Erwartungen des Managements und wird in gutem Glauben getroffen und als auf einer vernünftigen Grundlage beruhend betrachtet. Es kann jedoch nicht gewährleistet werden, dass diese Erwartung oder Annahme eintrifft bzw. erreicht oder erfüllt wird. Die „zukunftsgerichteten Aussagen“ in diesem Dokument besitzen nur zum Zeitpunkt dieser Darstellung Gültigkeit und wir unterliegen keinerlei Verpflichtung, diese „zukunftsgerichteten Aussagen“ öffentlich zu aktualisieren, um sie späteren Ereignissen oder Umständen anzupassen, sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben.

Über 21st Century Fox

21st Century Fox stellt ein weltweit erstklassiges Portfolio an Kabel- und Rundfunk-, Film-, Pay-TV- und Satellitenangeboten auf sechs Kontinenten rund um den Globus bereit. Das Unternehmen erreicht täglich über 1,5 Milliarden Kunden in rund 50 Landessprachen und unterhält ein weltweites Portfolio an Kabel- und Rundfunknetzen und Sendern wie FOX, FX, FXX, FXM, FS1, Fox News Channel, Fox Business Network, FOX Sports, Fox Sports Network, National Geographic Channels, MundoFox, STAR India, 28 lokale Fernsehsender in den USA und mehr als 300 Kanäle von Fox International Channels, das Filmstudio Twentieth Century Fox Film und die TV-Produktionsstudios Twentieth Century Fox Television und Shine Group. Darüber hinaus bietet 21st Century Fox den mehreren Millionen Nutzern erstklassige Inhalte über seine Pay-TV-Dienste in Europa und Asien, zu denen Sky Deutschland, Sky Italia und Beteiligungen an BSkyB und Tata Sky zählen. Weitere Informationen über 21st Century Fox finden Sie unter: www.21CF.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

21st Century Fox
Für Medienvertreter:
LA: Julie Henderson: 310-369-0773
jhenderson@21cf.com
oder
NY: Nathaniel Brown: 212-852-7746
nbrown@21cf.com
oder
GB: Miranda Higham: 011-44-207-0195632
mhigham@21cf.com
oder
Investor Relations:
Reed Nolte: 212-852-7092
rnolte@21cf.com
oder
Joe Dorrego: 212-852-7856
jdorrego@21cf.com


Source(s) : 21st Century Fox

Schreiben Sie einen Kommentar