220V Leitung und Schrumpfschlauch für Gastronomie-Einsatz?

14/07/2009 - 07:31 von Christian Treffler | Report spam
Hallo,

ich habe eine Popcorn-Maschine zu reparieren, bei der die dreiadrige
Zuleitung für die "Heizschüssel" eine kleine Schadstelle hat.

Ich könnte das problemlos mit Schrumpschlauch reparieren. Allerdings
frage ich mich, ob herkömmlicher Schrumpschlauch in unmittelbarer Nàhe
von Nahrungsmittel-Zubereitung erlaubt ist.
Besteht da die Gefahr, dass irgendetwas ausdampft, was man nicht am
Popcorn haben will? Worauf muss man da achten?

Alternativ könnte ich das ganze Kabel austauschen, aber hier habe ich
das gleiche Problem:
- Es sollte höhere Temperaturen aushalten (Die drei Einzeladern liegen
am Topf an)
- Es sollte nicht irgendwelche Schadstoffe an die Umgebung abgeben.

Wo kriegt man Gastronomie geeignete Kabel (3x1.5qmm Litze) oder
Schrumpschlauch her? In kleinen Mengen, die Reparatur soll ja nicht mehr
kosten, als eine Popcorn-Maschine.

CU,
Christian
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Kunze
14/07/2009 - 09:21 | Warnen spam
Tach,

Christian Treffler wrote:


Wo kriegt man Gastronomie geeignete Kabel (3x1.5qmm Litze) oder
Schrumpschlauch her? In kleinen Mengen, die Reparatur soll ja nicht mehr
kosten, als eine Popcorn-Maschine.

CU,
Christian



Silikonkautschuk dürfte dein Freund sein. Das Zeug wird z.B. für diese
wabbligen Törtchen-Backformen verwendet und ist lebensmittelecht. Deine
Kable solten also etwa so daher kommen:

- H05 SJ K 3G1.5 bzw. NG2M-J 3x1.5


Bye

Peter

Ähnliche fragen