22poliger IDE-Anschluss fuer 2,5" Platte

20/07/2008 - 20:51 von Juergen Beisert | Report spam
Hallo,

ich habe nun schon eine ganze Weile ge"google"t, habe aber bisher keine
schlüssige Antwort gefunden. Es geht um die Belegung des 44poligen
(2mm-Raster) IDE-Anschlusses für 2,5" Platten. Ich habe das simple Problem,
daß ich zwei Platten haben (eine uralte aus dem letzten Jahrtausend) und
eine etwas neuere aus diesem Jahrtausend (aber auch schon ein paar Jahre
auf dem Buckel). Die alte Platte fàhrt beim Einschalten brav hoch, wird vom
Treiber erkannt und ich kann sie benutzen. Die etwas neuere wirfst zwar
auch ihren Motor an, jedoch wird sie anschl. nicht gefunden. Aber eben
diese etwas neuere Platte funktioniert an einem anderen IDE-Anschluß
ebenfalls problemlos.
Nun zu meinem IDE-Anschluß: Das ist selbst entwickelte Hardware. Also habe
ich wohl irgendwas nicht richtig verdrahtet. Was mir im Vergleich mit
anderen Schaltplànen auffàllt, ist die Handhabung des IOCS16 und
ATA-Signals. In vielen Quellen heißt es IOCS16 (Pin 32) sei
einfach "unconnected". Das Signal ATA (Pin 44) taucht vielerorts gar nicht
auf. Und so habe ich "meinen" IDE-Anschluß auch verkabelt: Beide Signale
sind nicht belegt. Ist das der Fehler? In anderen Quellen habe ich
beispielsweise IOCS16 mittels PullUp auf 5V gezogen vorgefunden. Und das
Signal ATA einfach fest auf Masse. Was ist nun richtig?

Gruß
Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
20/07/2008 - 21:00 | Warnen spam
Juergen Beisert schrieb:

ich habe nun schon eine ganze Weile ge"google"t, habe aber bisher keine
schlüssige Antwort gefunden. Es geht um die Belegung des 44poligen
(2mm-Raster) IDE-Anschlusses für 2,5" Platten.



http://www.hardwarebook.info/ATA_(44)_Internal


Gruß Dieter

Ähnliche fragen