230v-Leitung durch Auto-Tür

28/11/2013 - 09:41 von Michael S | Report spam
Hallo,
ich möchte in mein Auto einen 1kW-Heizlüfter, den ich morgens per
Funksteckdose einschalte.
Der Türspalt Tür<->Karosse ist aber nur 6-7mm. Versuche mit einem
normalen Kabel einer 3er-Steckose zeigten sofort Druckstellen.

Kennt jemand ein dünnes Kabel, z.B. eine Flachleitung, dass sich für den
Zweck gut eignet und auch bei niedrigen Temperaturen ein wenig belastbar
ist?
Stegleitung ist zwar schön dünn aber für den Zweck eher nicht geeignet.
Dann gibts noch 2x0,75mm², die typischen Zuleitungen für Geràte mit
Euro-Stecker. Das würde super passen. Allerdings müsste ich mir daraus
ein Verlàngerungskabel ohne PE machen. Keine sehr gute Idee, da
Eurostecker bei 1kW nicht mehr zulàssig sind.

Scheinbar gibt es keine 3poligen Flachleitung, die flexibel und
mechanisch belastbar sind.
Sonst noch Ideen?

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Alfred Gemsa
28/11/2013 - 10:11 | Warnen spam
Am 28.11.2013 09:41, schrieb Michael S:

ich möchte in mein Auto einen 1kW-Heizlüfter, den ich morgens per
Funksteckdose einschalte.
Der Türspalt Tür<->Karosse ist aber nur 6-7mm. Versuche mit einem
normalen Kabel einer 3er-Steckose zeigten sofort Druckstellen.

Sonst noch Ideen?



Ich habe bei meinem Auto selbst eine Anhàngerkupplung eingebaut. Dazu
muss ein Kabelbaum von innen nach außen unter die hintere Stoßstange
geführt werden.

Erstaunlicherweise existierte hierzu ein Durchgang rechts hinten am
Rücklicht, der mit einem Schaumstoffpfropf verschlossen ist und nach
Kabel-Einziehung wieder zugestopft wird.

Ich kann mir vorstellen, dass das bei vielen Modellen auch so ist, dann
könnte man ein normales Verlàngerungskabel durchziehen und den àußeren
Stecker sinnfàllig àhnlich einer AHK-Steckdose fest montieren.

Nur sone Idee.

Alfred

Ähnliche fragen