230VAC mit dem Oszi sicher messen

16/01/2014 - 19:08 von Bernd Gosauer | Report spam
Hallo allerseits,

ich möchte an einer galvanisch *nicht* getrennten 230VAC-Schaltung mit
dem Oszi Messungen sicher durchführen. Dass die Schaltung an einem
Trenntrafo betrieben werden muss, ist mir klar. Ich weiß auch, dass
mich dieser Trafo nur vor der Berührung der Phase schützt, nicht aber
vor der Berührung beider Netzleitungen gleichzeitig.

Unsicher bin ich mir beim Oszi selbst. Der 10:1 Tastkopf vertràgt zwar
300V laut Aufdruck, aber die Infos im Netz zum Anschluss des Oszis sind
widersprüchlich. Einige meinen, dass man diesen an einem 2. Trenntrafo
anschließen muss. Andere meinen, das geht so gar nicht und stellt sogar
eine Verminderung der Sicherheit dar und empfehlen einen
Differenztastkopf.

Hat hier jemand Erfahrung mit solchen Messungen und kann mir Tipps dazu
geben?

Grüße, Bernd
 

Lesen sie die antworten

#1 Werner Holtfreter
16/01/2014 - 19:48 | Warnen spam
Bernd Gosauer wrote:

Hat hier jemand Erfahrung mit solchen Messungen [an einer
galvanisch *nicht* getrennten 230VAC-Schaltung] und kann mir
Tipps dazu geben?



Prüfling über Trenntrafo *oder* Differenztastkopf genügt
normalerweise.

Wenn der Oszi geerdet und mit Einfach-Tastknopf betrieben wird,
erdet der Masseanschluss des Oszis den Prüfling mit. Nur aus diesem
Grund muss man den Prüfling galvanisch trennen...

...oder hilfsweise den Prüfling so polen, dass sein Bezugspunkt auf
N liegt. Ein FI bzw. RCD Schutzschalter wird dann aber
wahrscheinlich auslösen, weil ein Ausgleichsstrom von N zu PE
fließen kann. Dieser Strom fließt über den Masseanschluss des Oszis
durch den Prüfling, was zu Funktions- und Messproblemen führen kann.

Der Schutzleiter des Oszis darf niemals unterbrochen werden, auch
nicht, in dem man den Oszi an einen Trenntrafo anschließt. Sein
Gehàuse könnte dadurch sowohl bei einem inneren Defekt als auch über
Prüfling und Messleitung unter Netzspannung gesetzt werden.
Viele Grüße Werner
Bundeskanzlerin - einst FDJ-Sekretàrin
Arbeitsministerin - noch nie außerhalb der Politik gearbeitet
Frauenministerin - làsst Kinder lieber durch den Staat erziehen
Kriegsministerin - als Frau nicht wehrpflichtig
Umweltministerin - gefàhrliche Körperverletzung mit Zigarette

Ähnliche fragen