250 Millionen Dollar: Adyen schließt erfolgreiche Finanzierungsrunde ab

16/12/2014 - 12:40 von Business Wire

250 Millionen Dollar: Adyen schließt erfolgreiche Finanzierungsrunde abAmerikanische Beteiligungsgesellschaft General Atlantic Hauptinvestor in Finanzierungsrunde Weitere Geldgeber sind Temasek, Index Ventures und Felicis Ventures.

Adyen, der weltweit führende Omni-Channel-Zahlungsanbieter, sichert sich mit Erfolg neues Kapital in Höhe von 250 Millionen Dollar. Die Finanzierungsrunde wird angeführt von der amerikanischen Beteiligungsgesellschaft General Atlantic, weitere Investoren sind Temasek, Index Ventures und Felicis Ventures.

Adyens Zahlungslösung ermöglicht es Unternehmen nahezu alle Bezahlmethoden weltweit über alle relevanten Vertriebskanäle anzubieten, sowohl online, via mobilem Endgerät als auch In-Store.

Internationale Expansion ist aktuell der größte Wachstumstreiber für Unternehmen weltweit, dementsprechend wird für den globalen E-Commerce-Markt bis 2018 ein Wachstum auf 2,4 Billionen Dollar erwartet (heute 1,5 Billionen Dollar). Dennoch werden derzeit die meisten Transaktionen über Altsysteme auf unzeitgemäßen IT-Infrastrukturen durchgeführt, die den aktuellen Anforderungen des Handels nicht mehr gewachsen sind. Adyens Omni-Channel-Plattform bietet den Händlern die technisch relevanten und besten Voraussetzungen für mobiles, online- und In-Store-Bezahlen.

Unzählige Zahlungsmethoden in einer Plattform

„Die bevorzugten Zahlungsmethoden der Verbraucher für Waren und Dienstleistungen sind je nach Region sehr unterschiedlich. Führende Onlinehändler verlassen sich daher auf Adyen, um ihre weltweiten Geschäfte zu realisieren“, erklärt Pieter van der Does, CEO von Adyen. „Wir sind stolz darauf, der bevorzugte Partner für global agierende Unternehmen zu sein. In vielen Branchen, etwa dem Einzelhandel, Reisen, Gaming, Werbung, Transport bis hin zu Social Media, sehen wir steigende Nachfrage. Dafür hat Adyen eine hochmoderne Zahlungsplattform geschaffen, die ihren Wettbewerbern weit voraus ist.“

Adyen ist Zahlungspartner für mehr als 3.500 namhafte Händler weltweit, darunter vier der fünf größten amerikanischen Internet-Firmen und Unternehmen wie z.B.:

  • Facebook arbeitet mit Adyen zusammen, um Transaktionen in den Be- reichen Gaming und Anzeigenschaltung in 137 Ländern in Nord- und Süd-amerika, Europa, Asien und Australien abzuwickeln.
  • Spotify kooperiert mit Adyen, um Abonnement-Käufe in 58 Ländern und 22 verschiedenen Währungen zu ermöglichen.
  • Airbnb setzt auf Adyen, um es internationalen Gastgebern und Gästen so einfach wie möglich zu machen, mit lokalen Zahlungsmethoden - wie beispielsweise Alipay in China - zu bezahlen.

Deutliche Vorteile von Adyens Omni-Channel-Ansatz

Unter allen modernen Bezahl-Plattformen ist Adyen die einzige, die es Händlern erlaubt, Bezahlvorgänge aus nahezu allen Ländern und in 187 Währungen zu realisieren. Adyen ist direkt mit allen großen Kreditkartenunternehmen verbunden und akzeptiert mehr als 250 Bezahlmethoden, darunter Apple Pay, Alipay in China, SEPA in Europa, Boletos in Brasilien, Qiwi in Russland und Konbini in Japan. Darüber hinaus kann Adyen über seine Omni-Channel-Plattform online getätigte, im stationären Handel ausgeführte oder via mobilem Endgerät vollzogene Zahlungen abwickeln. Dies ermöglicht es Händlern, abwechslungsreiche Shopping-Erlebnisse für ihre Kunden anzubieten, sei es durch Express-Checkout, die Lieferung nach Hause von In-Store gekauften Waren oder die Rückgabe von online-Einkäufen im Laden.

Adyens Technologie ersetzt die Funktionen mehrerer Plattformen mit einer einzigen Lösung und vereinfacht somit das Einkaufserlebnis: zuverlässige und nahtlose Transaktionsabwicklung, verbesserte Datensicherheit, Risiko- und Betrugsmanagement gehören dabei genauso zum Service, wie erhebliche Kosteneinsparungen und erhöhte Conversion Rates.

„Adyen steht an der Spitze eines sich rasant wandelnden globalen Zahlungsmarkts mit enormem Wachstumspotenzial“, so Jonathan Korngold, Managing Director und Global Head of General Atlantic’s Financial Services Sector. „Neben exponentiellem Wachstum im E-Commerce, sehen wir außerdem eine deutlich gestiegene Kundennachfrage nach In-Store- und Online-Shopping. Angesichts der vielfältigen Möglichkeiten dieser beiden Trendthemen glauben wir fest daran, dass Adyen am Payment-Markt sehr gut positioniert ist und seine Stellung als führende, globale Zahlungslösung in den kommenden Jahren weiter ausbauen wird“, so Korngold weiter.

Vor dem Hintergrund eines 100-prozentigen, jährlichen Anstiegs von Zahlungsumsätzen und Einnahmen wird Adyen die Investitionen dazu verwenden, das eigene Wachstum weiter zu forcieren und den Ausbau der starken internationalen Präsenz voranzutreiben. Der Fokus soll dabei vor allem auf den Märkten Nordamerika und der Asien-Pazifik-Region liegen.

Zudem wird Adyen die Finanzierung nutzen, um weiterhin innovative Produkte zu entwickeln, die es Kunden erlaubt von der rasanten Entwicklung des Omni Channel Marktes zu profitieren.

Über Adyen

Adyen ist der weltweit führende Omni-Channel-Zahlungsanbieter, der Unternehmen eine einheitliche globale Plattform bietet, um Zahlungen aus aller Welt abzuwickeln. Angetrieben von der Vision die Kundenzufriedenheit stetig zu verbessern, Prozesse konstant zu optimieren und den Umsatz zu steigern, ermöglicht es Adyen Transaktionen in allen relevanten Vertriebskanälen durchzuführen - egal ob Online, Mobile oder Point-of-Sale (POS). Weltweit bietet Adyen über 250 verschiedene lokale Zahlungsmethoden an und verarbeitet 187 Währungen, die auf sechs Kontinenten verwendet werden. Neben den Zentralen in Amsterdam und San Francisco hat Adyen Niederlassungen in Nord- und Süd-amerika, Europa und Asien. Von hier aus unterstützt Adyen seine mehr als 3.500 Kunden, darunter vier der fünf größten amerikanischen Internet-Firmen, Facebook, Airbnb, Spotify, Groupon, Evernote, Booking.com, Viagogo, Yelp, Vodafone, Mango, O’Neill, AirBerlin, SoundCloud, Indiegogo, KLM und JustFab.

Über General Atlantic

General Atlantic ist eine der führenden amerikanischen Beteiligungsgesellschaften, die Unternehmen finanziell und strategisch auf ihrem Wachstums-kurs unterstützt. General Atlantic verfolgt einen kollaborativen Ansatz und verbindet branchenspezifisches Fachwissen, einen langfristigen Investmenthorizont und umfassendes Verständnis bedeutender Wachstumstreiber, um gemeinsam globale Unternehmen aufzubauen. Gegründet im Jahr 1980, hat General Atlantic mittlerweile ein Vermögen von geschätzt 20 Milliarden Dollar und mehr als 95 Berater mit Sitz in New York, Greenwich, Palo Alto, Sao Paulo, London, München, Amsterdam, Peking, Hong Kong, Mumbai and Singapur.

Contacts :

Pressekontakt Adyen:
Julia Tenner
piâbo für Adyen
+49.30.25 76 205.24
adyen@piabo.net
oder
Pressekontakt General Atlantic:
Jenny Farrelly
+1 212-715-4080
jfarrelly@generalatlantic.com


Source(s) : Adyen

Schreiben Sie einen Kommentar