2D-Grafikkarte mit Dual DVI?

10/12/2007 - 23:13 von Marc Haber | Report spam
Hallo,

für die Wiederbelebung eines Altrechners bin ich auf der Suche nach
einer AGP-Grafikkarte, die zwei DVI-Displays mit jeweils 1600x1200
Pixeln ansteuern kann. Ich mache auf dem Rechner ausschließlich
Büroarbeit und möchte von Zeit zu Zeit mal einen Videostream gucken;
3D-Performance ist also nicht gefragt.

Besonders prima wàre es, wenn die Karte ohne proprietàre Treiber
auskommt (und von dem X.org 7.3 aus Debian unstable direkt unterstützt
wird), deren X-Treiber xrandr 1.2 unterstützt und die man auf dem
Gebrauchtmarkt für kleines bis wenig Geld erstehen kann.

Von Intel gibt es nur Chipsatzgrafik, oder?

Grüße
Marc

Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
 

Lesen sie die antworten

#1 Sven Hartge
10/12/2007 - 23:19 | Warnen spam
Marc Haber <mh+ wrote:

für die Wiederbelebung eines Altrechners bin ich auf der Suche nach
einer AGP-Grafikkarte, die zwei DVI-Displays mit jeweils 1600x1200
Pixeln ansteuern kann. Ich mache auf dem Rechner ausschließlich
Büroarbeit und möchte von Zeit zu Zeit mal einen Videostream gucken;
3D-Performance ist also nicht gefragt.

Besonders prima wàre es, wenn die Karte ohne proprietàre Treiber
auskommt (und von dem X.org 7.3 aus Debian unstable direkt unterstützt
wird), deren X-Treiber xrandr 1.2 unterstützt und die man auf dem
Gebrauchtmarkt für kleines bis wenig Geld erstehen kann.



Ich befürchte, du suchst das unmögliche. Selbst eine AGP-Karte _mit_ 3D
und Dual-DVI ist nicht einfach zu bekommen, eine mit freiem Treiber
_und_ Dual-Monitor, geschweige denn DVI dürfte die Suche nach der Nadel
im Heuhaufen werden.

Selbst Matrox (bloß nicht kaufen!) kann Dual-Monitor nur mittels eines
proprietàrem HAL.



Sven Hartge -- professioneller Unix-Geek
Meine Gedanken im Netz: http://www.svenhartge.de/

Ähnliche fragen