Forums Neueste Beiträge
 

3-TByte-Platte zeigt nur 800 GByte

24/01/2012 - 14:34 von Helmut | Report spam
Hallo alle miteinander,

ich habe mir jetzt wagemutig eine 3-TByte-Platte von WD zugelegt. Wenn
ich sie per Logilink-USB3-Adapter an meinen Rechner anschliesse
(Slackware-current, Kernel 3.1), dann meldet "dmesg"

usb 1-3: New USB device found, idVendor4c, idProductQ06
usb 1-3: New USB device strings: Mfr=2, Product=3, SerialNumber=1
usb 1-3: Product: AS2105
usb 1-3: Manufacturer: ASMedia
usb 1-3: SerialNumber: WD-WCAWZ1459069
scsi13 : usb-storage 1-3:1.0
scsi 13:0:0:0: Direct-Access WDC WD30 EZRX-00MMMB0 80.0 PQ: 0 ANSI: 0
sd 13:0:0:0: [sdk] 1565565872 512-byte logical blocks: (801 GB/746 GiB)

also keine 3 TByte, sonden nur 800 GByte.

Auch

gdisk /dev/sdk

zeigt nur 800 GByte.

Benutze ich falsches Werkzeug, oder ist die Platte eine Schrumpfversion?

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
24/01/2012 - 15:22 | Warnen spam
Hallo,

On 24.01.2012 14:34, Helmut Hullen wrote:
ich habe mir jetzt wagemutig eine 3-TByte-Platte von WD zugelegt. Wenn
ich sie per Logilink-USB3-Adapter an meinen Rechner anschliesse
(Slackware-current, Kernel 3.1), dann meldet "dmesg"


[...]
also keine 3 TByte, sonden nur 800 GByte.



Das ist ein Integer-Überlauf. 3TB in Anzahl Sektoren modulus 32 Bit gibt
ca. 800MiB.

Benutze ich falsches Werkzeug, oder ist die Platte eine Schrumpfversion?



Du benötigst eine USB-Bridge, die mit >2TB umgehen kann.

Es könnte natürlich auch ein Bug im USB MSD Treiber sein. Kenne mich mit
Slackware nicht aus.


Marcel

Ähnliche fragen