§ 360 Das Unendliche und die Theologie / Infinity and Theology (3)

05/10/2013 - 09:43 von WM | Report spam
§ 360 Das Unendliche und die Theologie / Infinity and Theology (3)

Hochverehrter Pater Ign. Jeiler.
Es freut mich sehr, aus Ihrem freundlichen Schreiben vom 20ten Oct. zu ersehen, daß jetzt Ihre Bedenken gegen das "Transfinitum" geschwunden sind. Gelegentlich will ich Ihnen aber einen kleinen Aufsatz verfaßen und zuschicken, in welchem ich in scholastischer Form detaillirt zeigen möchte, wie sich meine Resultate gegen die bekannten Argumente vertheidigen lassen und vor Allem, wie durch mein System die Grundlagen der christlichen Philosophie in allem Wesentlichen unveràndert bleiben, nicht erschüttert, sondern vielmehr eher gefestigt werden, und wie sogar damit ihre Ausbildung nach verschiedenen Seiten gefördert werden kann.
[Cantor an Pater Ignatius Jeiler, 27. Okt. 1895]

Gruß, WM
 

Lesen sie die antworten

#1 Izur Kockenhan
05/10/2013 - 15:41 | Warnen spam
WM wrote:
§ 360 Das Unendliche und die Theologie / Infinity and Theology (3)

Hochverehrter Pater Ign. Jeiler.
Es freut mich sehr, aus Ihrem freundlichen Schreiben vom 20ten Oct. zu
ersehen, daß jetzt Ihre Bedenken gegen das "Transfinitum" geschwunden
sind. Gelegentlich will ich >Ihnen aber einen kleinen Aufsatz verfaßen und
zuschicken, in welchem ich in scholastischer Form detaillirt zeigen
möchte, wie sich meine Resultate gegen die bekannten >Argumente
vertheidigen lassen und vor Allem, wie durch mein System die Grundlagen
der christlichen Philosophie in allem Wesentlichen unveràndert bleiben,
nicht erschüttert, >sondern vielmehr eher gefestigt werden, und wie sogar
damit ihre Ausbildung nach verschiedenen Seiten gefördert werden kann.
[Cantor an Pater Ignatius Jeiler, 27. Okt. 1895]

Gruß, WM



Soso, Cantor ist der Kirche in den Allerwertesten gekrochen. Dem lieben
Pater Ign. Jeiler hàtte Cantor schreiben sollen das Jesus der Balg eines
römischen Legionàrs ist und Maria Magdalena eben die Hure jenes und das es
einen Gott nicht gàbe.

Es stellte sich schon damals die Frage wie viele Jahrhunderte die
Wissenschaft benötigt um die Kirchen zu vernichten.

Izur Kockenhan

Ähnliche fragen