3D Filme

07/12/2014 - 14:12 von Alfred Lönze | Report spam
Ich habe mehrere BluRay 3D Filme und mir fàllt auf, dass es da wohl
unterschiedliche Techniken gibt.

Der Film "Avatar" zeigt auf meinem TV zwei nebeneinanderliegende
Halbbilder, die mit der Shutterbrille dann einen perspektivischen
Eindruck generieren - aus meiner Sicht wirklich gut.

Im Film "Gravity" ist das anders - keine seperaten Halbbilder, hier ist
das Bild (ohne Brille) unscharf und verwaschen. Mit dem Spekuliereisen
wird dann auch 3D daraus aber nicht so eindrucksvoll wie bei Avatar.

Kann mir jemand was zu den unterschiedlichen Techniken sagen?


Alles was Ràder oder Titten hat, macht früher oder spàter Probleme ...


Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
http://www.avast.com
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Ohm
07/12/2014 - 17:03 | Warnen spam
Am 07.12.2014 um 14:12 schrieb Alfred Lönze:

Der Film "Avatar" zeigt auf meinem TV zwei nebeneinanderliegende
Halbbilder, die mit der Shutterbrille dann einen perspektivischen
Eindruck generieren -



Technischer Unsinn!

AVATAR wurde auf Blu-ray ausschließlich MVC veröffentlicht.
Side-by-side ist ein Sendeformat welches beispielsweise
SKY für DVB per Satellit, Kabel und IP-TV benutzt.

Eine Shutterbrille kann aus zwei nebeneinander
liegenden gestauchten Bildern kein 3D herstellen,
sondern das TV-Geràt stellt daraus erst die entsprechenden
Voll-Bilder für L und R her, die auf dem Panel nacheinander
gezeigt werden.
Der Bildeindruck von 3D-Content ohne aufgesetzte Shutterbrille
ist identisch, egal ob Blu-ray oder DVB zur Distribution
eingesetzt wurde.

Vorteil 3D-Blu-ray-MVC = volle horizontale Bildauflösung
und voll kompatibel zu 2D.
3D-Side-by-side = halbe horizontale Bildauflösung.

bis denn, BEN

Ähnliche fragen