4-Boot möglich?

19/02/2008 - 11:47 von Sven Rutten | Report spam
Hallo zusammen

Ich bin Programmierer und leiste meinem System bald 8GB RAM, um verschiedene
speicherfressende Programme gleichzeitig ausführen zu können.

Nun da ich programmiere, möchte ich diese Programme auf allen Systemen (XP
32 & 64bit, Vista 32 & 64bit) testen. Dazu könnte ich entweder ein
64bit-System aufbauen (für die 8GB-Unterstützung), und danach Virtual
Machines einrichten, an den RAMs wirds da nicht scheitern.

Da ich aber manchmal auch die Grafikkarte ansteuere (D3D), kommt es dann
aber nicht in Frage, da die Virtual Machines keinen D3D-Support bieten.

So lange rede kurzer Sinn:

Am liebsten möchte ich alle 4 Systeme direkt installieren. Bis jetzt hab ich
nur mit Dualboot gearbeitet.

Ist dies einfach möglich, indem ich 4 Partitionen einrichte und jede Version
(zuerst die 2 XPs, danach die 2 Vistas) auf eine Partition installiere?

Begreift der Bootmanager dass dann, erhalte ich dann eine Liste mit 4
Eintràgen?

Wàre schön, wenn das jemand bestàtigen kann, der es wirklich schon getestet
hat. Oder der schon mit 3 Installationen gearbeitet hat.

Vielen Dank

Sven
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Jasik
19/02/2008 - 17:46 | Warnen spam
Hallo!

Sven Rutten schrieb:
Hallo zusammen

Ich bin Programmierer und leiste meinem System bald 8GB RAM, um
verschiedene speicherfressende Programme gleichzeitig ausführen zu
können.


[...]

So lange rede kurzer Sinn:

Am liebsten möchte ich alle 4 Systeme direkt installieren. Bis jetzt
hab ich nur mit Dualboot gearbeitet.

Ist dies einfach möglich, indem ich 4 Partitionen einrichte und jede
Version (zuerst die 2 XPs, danach die 2 Vistas) auf eine Partition
installiere?
Begreift der Bootmanager dass dann, erhalte ich dann eine Liste mit 4
Eintràgen?

Wàre schön, wenn das jemand bestàtigen kann, der es wirklich schon
getestet hat. Oder der schon mit 3 Installationen gearbeitet hat.




Folgende Vorgehensweise würde ich Dir empfehlen:

1.
Erstelle zuerst vier Primàre-Partitionen.
(Dazu kannst Du den unten erwàhnten
*Ranish Partition Manager* benutzen)

2.
Jetzt mußt Du Dir nur noch einen entsprechenden Bootmanager,
der das "echte verstecken" der gerade nicht in Benutzung
befindlicher Primàren-Partition beherrscht, besorgen. Hierfür
ist der in WinXP/Vista enthaltene Bootloader nicht so gut pràdestiniert.

Als Bootmanager kannst Du z. B. den

*Boot-US*
http://www.boot-us.de/
(Gestattet auch Booten von allen lokalen Festplatten)

oder

*Ranish Partition Manager*
http://www.ranish.com/part/
http://www.jasik.de/downloads/tools.htm
(Bootmanager und Partition Tool - ein guter
Ersatz für FDISK)

nehmen.


Begründung:
Dadurch wird nur die Aktive Partition mit den darauf
befindlichen BS geladen. Alle anderen werden versteckt
und für den geladen BS unsichtbar. Somit kommen sich
die Systeme nicht in die Quere und Du kannst in jeder
Umgebung unabhàngig Deine programmierte Programme testen.

3.
Jetzt kannst Du in jeder Partition ein BS Installieren.

Erste Primàre -> XP
Zweite Primàre -> XP
Drite Primàre -> Vista
Vierte Primàre -> Vista


Gruß
Peter
Win-Shutdown/Start-Probleme http://www.jasik.de/shutdown
## *Updated 13.01.08 * ##
http://www.jasik.de/Shutdown/stop_fehler.htm (STOP-Fehler)
Homepage: http://www.jasik.de Windows Hilfe Seite

Ähnliche fragen