4 GB RAM nutzbar bei Vista32 durch "PAE" ?

03/01/2015 - 07:58 von Erich | Report spam
hallo NG, wie in meinem untenstehenden Beitrag vom 24.12. beschrieben, hatte
ich das Problem, daß nach dem Klonen meiner System-HDD (Vista 32-bit) auf
eine SSD u.a. das Windows-Update nicht mehr funktionierte. Wie ich mit
Hilfe eines Bekannten dann rausgefunden habe, ist das ein nicht unbekanntes
Problem, verursacht durch den Intel-SATA-Treiber. Nach Deinstallation
dieses Treibers (und Ersatz durch den Microsoft SATA-Treiber) und dem
Zurücksetzen einiger Windows-Update-Settings hat das Windows Update wieder
funktioniert.
Allerdings ist mir danach aufgefallen, daß im Task Manager (und auch in
einem anderen Tool, das den jeweils belegten/freien RAM anzeigt) als
nutzbarer RAM nur mehr 3,3GB meiner gesamt 4GB angezeigt wurden. An sich ja
klar, weil bekanntlich 32-bit-Systeme eben nur ca. 3,3GB nutzen können. Nur
frage ich mich, warum die ganzen Jahre davor immer die vollen 4096MB
angezeigt und offenbar auch genutzt werden konnten - dies konnte ich anhand
der o.a. Anzeigen sehr leicht verfolgen.
Offenbar wurde beim damaligen Aufsetzen meines Systems durch die
Technikabteilung des Hàndlers irgendwas so eingestellt, daß die vollen 4GB
genutzt werden konnten.
Da mir die Differenz von 700MB Arbeitsspreicher nun fallweise abgeht, hat
ich mal in diversen Foren rumgegraben und u.a. die folgende Aussage
gefunden: "Windows XP originally supported a full 4 GB of RAM. You would be
limited to 3.1-3.5 GB without PAE, but if you enabled PAE on a 4 GB system
with proper chipset and motherboard support, you would have access to the
full 4 GB".
Bezieht sich zwar auf XP, aber dürfte wohl gleichlautend auf Vista 32-bit
anwendbar sein.
Frage daher: wie "enable" ich PAE? Denn wenn es genau das ist, dann war das
offensichtlich auch seit dem Aufsetzen des Systems vor einigen Jahren
aktiviert und hat zu keinerlei technischen Problemen geführt. Im Zuge der
kürzlich notwendig gewordenem Umstellung des Chiptset-Treibers wurde dieses
"PAE" dann offensichtlich deaktiviert - wenn ich das jetzt mal so richtig
sehe.
In den letzten Tagen hatte ich auch schon mit dem Gedanken des Erstellens
einer RAM-Disk für die nicht genutzten 700MB gespielt, allerdings habe ich
dazu in diversen News-Foren nicht nur Gutes gelesen.
Lieber wàre mir daher die Wiederherstellung des Ursprungszustandes. Wer
kann mir dazu Tips geben?
 

Lesen sie die antworten

#1 Richard Maurer
03/01/2015 - 08:37 | Warnen spam
Hallo Erich,

Am 03.01.2015 um 07:58 schrieb Erich:

Lieber wàre mir daher die Wiederherstellung des Ursprungszustandes. Wer
kann mir dazu Tips geben?




2 Sekunden in Google.at. Die 1. 2 Links:

http://support.microsoft.com/kb/900524/de
http://www.drwindows.de/hardware-an...ieren.html

Ps: ich habe win8.1 64Bit und habe auch nur 3.34GB verwendbar! soviel zu
der Annahme das làge an 32Bit.
Wàre interessant obs das auch für win8.1 gibt?

mit freundlichen Grüßen
Richard Maurer

Ähnliche fragen