44-pol IDE Anschluß nutzen

31/10/2016 - 17:41 von kay | Report spam
Hallo

ich habe ein kleines Mainboard (Portwell WADE-8071) das einen 44poligen
IDE anschluß hat. Lt. doku teilt der sich diesen Anschluß mit dem
CF-Slot auf der Rückseite. Mag stimmen, die CF darin wird als 4.
Laufwerk im BIOS angezeigt. Ich vermute ein lw. an diesem 44pin Anschluß
würde auf Platz 3 landen.

Leider ist kein Kabel dabei so das ich ein passendes finden muss oder
einen Adapter wie den ATA 44-40A bei Reichelt. So einen könnte ich evtl.
sogar noch da haben. Aber: reicht es da ein normales 40-poliges IDE
Kabel an zu stecken um damit ein normales IDE-CD Lw. zu betreiben?
Die Stromversorgung kàme hier normalerweise wohl aus dem Board, ich
könnte sie jedoch auch aus einem Schaltnetzteil nehmen an dem dann auch
das Mainboard hinge. Was wàre besser?

Bei einem beidseitig 44 pol. kabel wie dem DELOCK 83263 (auch reichelt)
müsste ich doch wohl den Adapter (nur invers) haben - oder ein slimline
CD Lw das auch 44pin anschluß hàtte, richtig?

Die Lw. Plàtze 1 und 2 im BIOS scheinen die beiden S-ATA Ports ein zu
nehmen. Die stehen allerdings auf einem "Combined Mode" und ich vermute
den um zu stellen (native oder anderes) würde die anders ansprechen.

Da aber keine weiteren IDE-Ports da sind nützt das vermutlich nichts um
mehr Laufwerke an zu schliessen. Oder hat damit jemand andere
Erfahrungen? Schön wàre aber wenn man neben dem CD-Lw noch eine P-ATA
Platte unterbringen könnte...

Kay
Posted via SN
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Mueller
31/10/2016 - 20:12 | Warnen spam
On 31.10.16 17.41, kay wrote:
Leider ist kein Kabel dabei so das ich ein passendes finden muss oder
einen Adapter wie den ATA 44-40A bei Reichelt. So einen könnte ich evtl.
sogar noch da haben. Aber: reicht es da ein normales 40-poliges IDE
Kabel an zu stecken um damit ein normales IDE-CD Lw. zu betreiben?



Schau ins Handbuch.

Die Stromversorgung kàme hier normalerweise wohl aus dem Board, ich
könnte sie jedoch auch aus einem Schaltnetzteil nehmen an dem dann auch
das Mainboard hinge. Was wàre besser?



Ich kenne die 44-er Stecker nur von Notebooks. Und da ist der Strom mit
dabei. Das ist ja gerade der Witz, nur einen Stecker zu brauchen.

Bei einem beidseitig 44 pol. kabel wie dem DELOCK 83263 (auch reichelt)
müsste ich doch wohl den Adapter (nur invers) haben - oder ein slimline
CD Lw das auch 44pin anschluß hàtte, richtig?



Soweit die Theorie.

Da aber keine weiteren IDE-Ports da sind nützt das vermutlich nichts um
mehr Laufwerke an zu schliessen.



Dem Betriebssystem ist das egal. Aber Booten kannst Du nur von BIOS
unterstützen Ports.


Marcel

Ähnliche fragen