Forums Neueste Beiträge
 

[S] 5 1/4 Zoll Gehäusemit Firewire/SATA und Stromversorgung an den Ports

06/03/2011 - 23:23 von springmauser | Report spam
Moin,

ich àrgere mich gerade etwas.

Nachdem ich meinen LG 4167 gegen einen LG Bluray ausgetauscht hatte,
lief dieser mit einem IDE-SATA Adapter noch im bisherigen Gehàuse,
allerdings offen, und ich mußte immer umstöpseln, wenn ich
Brenner/Scanner oder den Kartenleser am Firewire 800 nutzen wollte.
Nachdem ich neulich dann beim Versuch, eine CD zu brennen, auf die Nase
fiel (muß am IDE-SATA gelegen haben) und mir die Stöpselei sowieso zu
blöd war, hab ich mir ein Gehàuse bestellt, welches intern SATA und
extern Firewire 800/400 bietet. Das Angebot ist da sehr überschaubar,
als ich letztes Jahr danach schaute, gabs noch 2 Anbieter, inzwischen
nur noch einen: Delock mit dem 42284. Dieses hat auch gleich 2
Firewire800 Ports, also genau das was ich suche, spart mir den
Firewire-Hub. Dachte ich zumindest.

Als es dann ankam die große Ernüchterung: Kartenleser (Sandisk und Hama
FW800) tun beide nicht, weder am 800er noch am 400er Port, der am 400er
Port angeschlossene Scanner dagegen geht. Schlußfolgerung: Das Gehàuse
liefert keine Spannung an den Firewire-Anschlüssen, obwohl es welche mit
voller Größe sind. Dies bestàtigt mir der daraufhin angeschriebene
Delock-Support auch, mit dem Hinweis, daß es laut Spezifikation keine
Verpflichtung gàbe, eine Spannungsversorgung verfügbar zu machen. Das
mag ich nicht so recht glauben, dafür gibts doch extra die kleinen
Anschlüsse (zB den 4pol)? Besonders àrgerlicht ist, daß dieser Umstand
nirgends erwàhnt wird, weder auf der Webseite noch in der Anleitung zum
Gehàuse.

Wie auch immer: So ist das Ganze für mich nutzlos und ich suche nach
einem alternativen Gehàuse. Es gibt eins vom Lindy, offenbar aber vom
gleichen Hersteller wie das Delock, nur mit anderen Anschlüssen. Fàllt
also weg. Scheint keiner mehr zu brauchen sowas, weil alle nur noch USB
fahren?

Kennt jemand von Euch ein alternatives Gehàuse?

Ich habe alternativ dazu schon überlegt, ob sich die Spannungsversorgung
nicht auch nachrüsten làßt (zumal ich das Gehàuse ansonsten gut finde),
nur wirds da mit einer einfachen Drahtbrücke, die dafür sorgt, daß der
Kartenleser zB vom Rechner aus mit versorgt wird, nicht getan sein,
wahrscheinlich müssen da noch Polyfuse-Sicherungen dazwischen und es
bleibt die Frage nach der anzulegenden Spannung. Weiß da jemand mehr?
Google brachte da nichts Verwertbares oder ich hab falsch gesucht.

Danke schonmal für alle Hinweise!

Bye, Dietmar
 

Lesen sie die antworten

#1 Reindl Wolfgang
07/03/2011 - 22:45 | Warnen spam
Am 06.03.11 23:23, schrieb Dietmar Belloff:

Schlußfolgerung: Das Gehàuse
liefert keine Spannung an den Firewire-Anschlüssen, obwohl es welche mit
voller Größe sind.



Hat das Gehàuse bzw. das darin engebaute Geràt eine eigene
Stromversorgung oder zieht es den Saft vom Rechner?

Falls es den Saft vom Rechner bekommt kann ich mir vorstellen, daß der
dortige FW-Port überlastet wird, wenn noch weitere Geràte ohne eigene
Versorgung über den Hub versorgt werden wollen.

Wolfgang

Ähnliche fragen