5,25"-Diskettenlaufwerke auch in USB-Ausführung?

01/02/2010 - 23:58 von Martin Wohlauer | Report spam
Hallo.

Ja, die Frage mag komisch klingen, aber gibt es eine funktionierende
(und nicht all zu aufwàndige) Methode, wie ich 5,25"-Diskettenlaufwerke
an den USB-Port kriege? Hab hier nàmlich inzwischen keinen Desktop mehr
rum stehen, aber von Zeit zu Zeit mit so altem Material zu tun. Jetzt
extra dafür nen kompletten alten Desktop-PC zulegen ist mir ehrlich
gesagt zu teuer, und auch irgendwie nicht so flexibel, wie eine
USB-Lösung. Allerdings hab ich noch nichts derartiges gefunden. Weiß da
jemand irgendwas in der Richtung? Am liebsten natürlich irgendwas, wo
man nicht lang und breit selber löten muss, im Stile handelsüblicher
3,5"-USB-Laufwerke, nur halt 5,25".

Grüßle,

Martin.
 

Lesen sie die antworten

#1 Shinji Ikari
02/02/2010 - 08:51 | Warnen spam
Guten Tag

Martin Wohlauer schrieb

Ja, die Frage mag komisch klingen, aber gibt es eine funktionierende
(und nicht all zu aufwàndige) Methode, wie ich 5,25"-Diskettenlaufwerke
an den USB-Port kriege? Hab hier nàmlich inzwischen keinen Desktop mehr
rum stehen, aber von Zeit zu Zeit mit so altem Material zu tun. Jetzt
extra dafür nen kompletten alten Desktop-PC zulegen ist mir ehrlich
gesagt zu teuer,



Wieviel ist fuer Dich denn "zu teuer"?

und auch irgendwie nicht so flexibel, wie eine
USB-Lösung.



Da USB nur 5V liefert und 5,25" nicht selten doch auch aufgrund der
groesseren mechanik die 12V haben wollten ist eeine reine USB-Loesung
unwahrscheinlich. somit musst Du Dich sowieso mit Netzteilen abfinden.

Allerdings hab ich noch nichts derartiges gefunden. Weiß da
jemand irgendwas in der Richtung?



Ich habe sowas noch nie gesehen.
Vielleicht kann man versuchen eine 3,5" USB.floppy zu nehmen und di
eElektronik an ein 5,25" Floppy-Laufwerk anzubauen. Dazu noch eine
geeignete Stromversorgung und testen...

Am liebsten natürlich irgendwas, wo
man nicht lang und breit selber löten muss, im Stile handelsüblicher
3,5"-USB-Laufwerke, nur halt 5,25".



Das wird auch wegen der Stromversorgung und zu geringer Nachfrage kaum
fertig und neu zu haben sein.

Also ein normaler PC mit Floppylaufwerk waere wohl weniger
kompliziert.
http://cgi.ebay.de/Computer-Siemens...5885dac863
Da noch so ein Floppy vom Gebrauchtmarkt 'rein und Du hast eine rund
50Euro-Loesung.

Ähnliche fragen