550 5.7.1 Requested action not taken: message refused

21/08/2008 - 13:05 von Stefan Bockelmann | Report spam
Ich brauche mal wieder Eure Hilfe:
Von unserer Website (www.bsi-in.de) generiete Mails werden abgewiesen.
Wir nutzen Exchange 2003 SP2 mit smtp-Connector und aktiviertem IMF.
Unsere Website liegt bei 1&1.
Das Problem wird vermutlich sein, dass die in der Absenderadresse angegebene
Domàne (@bsi-in.de) nicht mir der DNS des Servers (kundenserver...)
übereinstimmt, der die Mail an uns schickt. Oder so àhnlich

originale Fehlermeldung:
This message was created automatically by mail delivery software.

A message that you sent could not be delivered to one or more of its
recipients.
The following addresses failed:

<info@bsi-in.de>

SMTP error from remote server after transfer of mail text:
host xxxxx.bsi-in.de[217.xx.xxx.xx]:
550 5.7.1 Requested action not taken: message refused


The header of the original message is following.

Received: from infong39.kundenserver.de (infong39.kundenserver.de
[212.227.109.29])
by mrelayeu.kundenserver.de (node=mrelayeu3) with ESMTP (Nemesis)
id 0MKxQS-1KW6U72xnt-0000UB; Thu, 21 Aug 2008 11:29:39 +0200
Received: from 84.164.222.64 (IP may be forged by CGI script)
by infong39.kundenserver.de with HTTP
id 4Ag6Qv-1KW6U72RQ3-0006lg; Thu, 21 Aug 2008 11:29:39 +0200
X-Sender-Info: <18084067@infong39.kundenserver.de>
Date: Thu, 21 Aug 2008 11:29:39 +0200
Message-Id: <4Ag6Qv-1KW6U72RQ3-0006lg@infong39.kundenserver.de>
Precedence: bulk
MIME-Version: 1.0
To: info@bsi-in.de
From: BSI Homepage <webmaster@bsi-in.de>
Subject: Download Benachrichtigung
X-Provags-ID: V01U2FsdGVkX1/xd/MOQb1clDImeSRdd3FGZq9q/XopkWankoS
d7xmCJCyJS4XbmVIaadKoJG30HBkwyF2W5L5k4r7N9sx53aTw6
O7B4ArOMHG6d/GU3ixp1w=
Hat da jemand eine Idee, wie ich den IMF überreden könnte, dass er die
Nachricht doch annimmt?

Gruß
S.Bocklemann
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Carius \(MVP\)
22/08/2008 - 01:45 | Warnen spam
Das Problem wird vermutlich sein, dass die in der Absenderadresse
angegebene
Domàne (@bsi-in.de) nicht mir der DNS des Servers (kundenserver...)
übereinstimmt, der die Mail an uns schickt. Oder so àhnlich



Eventuell eine andere FROm Adresse verwenden ?
Oder die FROM-Adresse "whitelisten"
oder die IP-Adressen des Senders als "Trusted" eintragen
ODER (bester weg) der Webserver meldet sich per SMTP AUTH an dann kommt er
an IMF immer vorbei
aber SSL machen wegen Kennwortsicherheit


Frank Carius MS Exchange MVP
Exchange FAQ auf http://www.msxfaq.de
Wenn es die Zeit erlaubt, dann rufe ich auch an. Nummer/Mailadresse ?
:-) --

Ähnliche fragen