6 Relais über serielle Schnittstelle schalten?

14/08/2011 - 00:33 von Peter Liebert-Adelt | Report spam
Eine Schnittstellenkarte mit 6 Relais wird offensichtlich ohne weitere
interne Logik über die serielle Schnittstelle gesteuert.
Die Ansteuerung der Relais erfolgt durch Schalten der jeweiligen
Leítungen nach Masse.

Wie kann das möglich sein?
Denn eigentlich gibt es doch nur drei Ausgabeleitungen: DTR, RTS und TXD.
Die anderen Portleitungen: CTS, DSR, RI, RXD und DCD sind doch Eingaben.

Die Platine heisst "6fach Relaisansteuerung" und enthàlt noch die
Ziffernfolge 060323 (Datum??)
Kennt jemand diese Platine und die Geheimnisse ihrer Ansteuerung?
Hier ein Foto: http://www.zx81.de/bilder/6relais.jpg

Enthalten neben der 9-poligen Buchse und den Relais sind eine
Spannungsversorgung mit Trafo, Brückengleichrichter, Elkos,
Spannungsregler 7812 und 7805, sowie LEDs mit Vorwiderstand vermutlich
parallel zu den Relaisspulen. (Die Platinenrückseite ist ohne Weiteres
nicht zugànglich, weil massiv verklebt.)

Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Marquardt
14/08/2011 - 01:05 | Warnen spam
On 14.08.2011 00:33, Peter Liebert-Adelt wrote:
Die Ansteuerung der Relais erfolgt durch Schalten der jeweiligen
Leítungen nach Masse.



Das spricht eher dafür, dass die Schaltung nicht für den Anschluss an
eine serielle Schnittstelle gedacht ist, sondern nur jemand einfach den
9-poligen Sub-D Verbinder für seine Zwecke genutzt hat.

Serielle Schnittstellen nach RS-232 arbeiten normalerweise mit positiven
und negativen Spannungen, eine Spannung zwischen -3 und +3V ist dort
kein definierter Zustand.

Grüße
Markus

Ähnliche fragen