60000 Watt und 15 Volt

01/11/2008 - 11:17 von Matthias Thiele | Report spam
Hallo,

ich habe hier gerade eine Werbung von PCE Power Control gesehen in der
ein Netzteilmodul 0..15 V mit bis zu 60 kW angeboten wird.

Da stellen sich mir gleich zwei Fragen:

Wie bekommt man bei 15 V 4000 A weg? Durch alle Anschlüsse und
Zuleitungen und die Last - 0,00375 Ohm.

Und was für ein Last könnte solche Parameter brauchen? In der Werbung
steht "Ideal für "Burn-In" und "Run-In" Testplàtze".

4000 A für einen Burn-In Testplatz - ich hatte wohl eine falsche
Vorstellung davon, was mit Burn-In gemeint ist. Ich hàtte es nicht so
wörtlich genommen...


Grüße

Matthias
 

Lesen sie die antworten

#1 Rolf Mennekes
01/11/2008 - 13:59 | Warnen spam
Matthias Thiele schrieb:

Hallo,

ich habe hier gerade eine Werbung von PCE Power Control gesehen in der
ein Netzteilmodul 0..15 V mit bis zu 60 kW angeboten wird.

Da stellen sich mir gleich zwei Fragen:

Wie bekommt man bei 15 V 4000 A weg? Durch alle Anschlüsse und
Zuleitungen und die Last - 0,00375 Ohm.

Und was für ein Last könnte solche Parameter brauchen? In der Werbung
steht "Ideal für "Burn-In" und "Run-In" Testplàtze".

4000 A für einen Burn-In Testplatz - ich hatte wohl eine falsche
Vorstellung davon, was mit Burn-In gemeint ist. Ich hàtte es nicht so
wörtlich genommen...


Grüße

Matthias


Hallo Matthias,

aus meiner Zeit aus der Stromversorgungsbranche kann ich sagen, 4.000A
in z.B. der Galvanotechnik beinahe Schwachstrom :-) . Zum
Stahlmattenschweißen reichen 11.000A so gerade aus.
Es gibt da schon einige Anwendungen, auch mit niedrigen Spannungen.
Auf der Seite sind auch ein paar angegeben.
http://www.pce-powercontrol.de/modu...&pid=3

Gruß
Rolf

Ähnliche fragen