68k Mac installieren

08/11/2015 - 21:47 von Ingo Soetebier | Report spam
Hallo,

ich hab hier einen Mac IIsi, der hat zwei Festplatten, einmal die
Originale mit 80MB, auf der ein System 7.1 installiert ist. Und eine
zweite 9GB Platte, auf der ein paar Programme sind, die aber
hauptsàchlich leer ist. Das funktioniert soweit recht gut, System 7.1
ist für mich auch ausreichend.
Nun hab ich vor kurzem eine Netzwerkkarte bekommen (eine Asante MacCon+
IIE, das ist aber erst mal nicht wichtig) Das Problem ist, in den Mac
IIsi passen entweder zwei Festplatten oder eine Festplatte und eine
Nubus-Karte. Bzw., die Karte ist ca. 2cm zu lang.
Da 9GB mehr als ausreichend sind, dachte ich, dass ich das OS auf der
größeren Platte installiere, die kleinere rausschmeisse und alles ist
gut. So einfach scheint es aber nicht zu sein.
Die 9GB Platte, eine SCSI-Platte von IBM, hat keine Apple-Firmware. Also
hab ich die Platte mit Lido 7.56 partitioniert und initialisiert. Danach
hatte ich eine 2GB Partion auf der Platte. Aus dem Rest hab ich eine
weitere Partition mit 6.8GB gemacht. Ganz optimistisch hab ich dann noch
den Systemordner auf die große Platte kopiert. Danach hab ich die kleine
Platte ausgebaut und den Rechner neu gebootet. Leider erschien nur ein
Diskettensymbol mit Fragezeichen. Ich hab aber noch
Installationsdisketten mit System 7.1. Davon kann ich booten, leider
kann ich da aber nicht die Platte zum Installieren auswàhlen. Was kann
ich tun? Was mache ich falsch?
Ich hab Installionsdisketten für System 7.1, eine bootbare Platte mit
80MB und SCSI-ID0 und eine 9GB Platte mit SCSI-ID1

Gruß,
Ingo
 

Lesen sie die antworten

#1 usenet
08/11/2015 - 22:51 | Warnen spam
Ingo Soetebier wrote:

Da 9GB mehr als ausreichend sind, dachte ich, dass ich das OS auf der
größeren Platte installiere, die kleinere rausschmeisse und alles ist
gut. So einfach scheint es aber nicht zu sein.



Doch, aber ...

Die 9GB Platte, eine SCSI-Platte von IBM, hat keine Apple-Firmware. Also
hab ich die Platte mit Lido 7.56 partitioniert und initialisiert. Danach
hatte ich eine 2GB Partion auf der Platte. Aus dem Rest hab ich eine
weitere Partition mit 6.8GB gemacht. Ganz optimistisch hab ich dann noch
den Systemordner auf die große Platte kopiert. Danach hab ich die kleine
Platte ausgebaut und den Rechner neu gebootet. Leider erschien nur ein
Diskettensymbol mit Fragezeichen. Ich hab aber noch
Installationsdisketten mit System 7.1. Davon kann ich booten, leider
kann ich da aber nicht die Platte zum Installieren auswàhlen. Was kann
ich tun? Was mache ich falsch?



Viel zu große Bootpartition. Nimm was bis max. 2 GB für System 7.1.
Partitioniere die Platte dementsprechend in 2 GB-Stückchen. Und wenn du
nicht riesigen Clusterschwund willst, geh unter 1 GB.

»With versions of the Macintosh operating system previous to System 7.5
we recommend making the volume sizes slightly less than 2 GB to ensure
that you do not run into any limitations.«
<http://web.archive.org/web/20021003051049/http://docs.info.apple.com/article.html?artnum333>

Grüße
Götz
http://www.knubbelmac.de/

Ähnliche fragen