6V FET Gleichrichter

13/06/2010 - 11:43 von Bernhard Kuemel | Report spam
Hallo dse!

Ich wuerde gerne moeglichst viel Licht mit meinem Nabendynamo am Fahrrad
machen. Also Cree XP-G R5, Konstantstromregler ... aber ich moechte
keinen Diodengleichrichter verwenden, sondern einen aktiven FET
Gleichrichter, am Besten mit n-Kanal FETen. Ausser aus diskreten FETen
hab ich das aber noch nicht gesehen. Gibt's das nicht als eigenes
Bauteil? Hmm, 230V Gleichrichten ist wohl um einiges haeufiger.

Stimmt es, dass man das auf einem Chip nicht machen kann, weil da alle
Transistoren einen Anschluss gemeinsam haben, das Substrat?

lg, Bernhard
 

Lesen sie die antworten

#1 Harald Wilhelms
13/06/2010 - 12:27 | Warnen spam
On 13 Jun., 11:43, Bernhard Kuemel wrote:
Hallo dse!

Ich wuerde gerne moeglichst viel Licht mit meinem Nabendynamo am Fahrrad
machen. Also Cree XP-G R5, Konstantstromregler ... aber ich moechte
keinen Diodengleichrichter verwenden, sondern einen aktiven FET
Gleichrichter, am Besten mit n-Kanal FETen. Ausser aus diskreten FETen
hab ich das aber noch nicht gesehen. Gibt's das nicht als eigenes
Bauteil? Hmm, 230V Gleichrichten ist wohl um einiges haeufiger.

Stimmt es, dass man das auf einem Chip nicht machen kann, weil da alle
Transistoren einen Anschluss gemeinsam haben, das Substrat?

lg, Bernhard



Was versprichts Du Dir davon? Da normale Dynamos
Stromquellen sind, spielt der etwas höhere
Spannungsabfall an den Dioden praktisch keine Rolle.
Den Unterschied zwischen Schottky- und FET-
Gleichrichter wirst Du wahrscheinlich noch
nicht einmal messen können.
Gruss
Harald

Ähnliche fragen