Forums Neueste Beiträge
 

80x42 Tastaturcontroller standalone betreiben?

13/04/2015 - 16:32 von Peter Heitzer | Report spam
Am WE habe ich leider erfolglos versucht, einen 8042 Tastaturcontroller
außerhalb des PC zu betreiben. Ich habe einen Quarz an XTAL1/2 gehàngt,
EA auf Masse und an A0, -CS, -RD und -WR jeweils einen entprellten
Taster angeschlossen. An DB0..DB7 hatte ich LED über einen LS245 gepuffert
angeschlossen. An -RESET hing ein 3.3 µF Elko nach Masse.
Nach Einschalten der Betriebsspannung erwartete ich eigenlich, am
Datenport zumindest einen Fehlercode auslesen zu können (A0=1, -CS und
-RD jeweils 0), es kam aber nur 0 an. An den Clock- und Datenleitungen
zur Tastatur tat sich überhaupt nichts; ohne angeschlossenen Controller
waren Clock und Daten am Oszilloskop sichtbar.
Braucht der Controller erst eine Initialisierung durch ein paar
Befehle am Datenport, damit er seine normale Arbeit aufnimmt?

Mehrere Exemplare zeigten das selbe Verhalten, sodaß ein Defekt der
Controller ausgeschlossen werden kann. Zudem funktionieren sie mit
externem EPROM (mit EA auf High).




Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, peter.heitzer@rz.uni-regensburg.de
HTML mails will be forwarded to /dev/null.
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
13/04/2015 - 16:43 | Warnen spam
Am 13.04.2015 16:32, schrieb Peter Heitzer:

Braucht der Controller erst eine Initialisierung durch ein paar
Befehle am Datenport, damit er seine normale Arbeit aufnimmt?



Aus dem Handbuch zum Original IBM AT:

http://home.arcor.de/sumpfhuhn/AT-Kbd.png


Gruß Dieter

Ähnliche fragen