99% CPU-Auslastung nach Break

16/07/2014 - 10:50 von Anton Bayer | Report spam
Ich vergnüge mich gerade mit einer HTTP-Download-Lösung. Dabei hàngt sich
die App in der IDE (Exe kann ich momentan nicht testen) fast zuverlàssig
nach kurzer Zeit auf, per Taskmanager kann ich nur 99% CPU-Auslastung für
VB6.exe feststellen und das Ganze abbrechen.

Per Zufall habe ich jetzt, sozusagen in der Anlaufphase, das Programm per
Break noch anhalten können (und dabei festgestellt, daß - aus
unerfindlichen, noch unbekannten Gründen - ein HTTP-Klasse-Event rekursiv
gefeuert zu werden scheint.

Was mich aber wundert: Trotz unterbrochener/angehaltener Anwendung zeigt der
Taskmanager immer noch 99% CPU-Auslastung für VB6.exe an.

Wieso kann ein angehaltenes Programm die CPU auslasten?

Am Webserver, den ich erst im Verdacht hatte, mein Windows weiter zu
bombardieren, kann's nicht liegen, denn sein Abschalten àndert nichts an den
99%.

Und solange ich diese Zeilen schreibe geht nach einigen Minuten und
abwechselndem Öffnen/Schließen der Aufrufliste die Auslastung auf null
zurück, wenn die Aufrufliste geöffnet wird, und wieder auf 99% hoch wenn sie
geschlossen wird. Das Programm ist aber nach wie vor angehalten.
 

Lesen sie die antworten

#1 Schmidt
16/07/2014 - 11:01 | Warnen spam
Am 16.07.2014 10:50, schrieb Anton Bayer:
Ich vergnüge mich gerade mit einer HTTP-Download-Lösung. Dabei hàngt
sich die App in der IDE (Exe kann ich momentan nicht testen) fast
zuverlàssig nach kurzer Zeit auf, per Taskmanager kann ich nur 99%
CPU-Auslastung für VB6.exe feststellen und das Ganze abbrechen.

Per Zufall habe ich jetzt, sozusagen in der Anlaufphase, das Programm
per Break noch anhalten können (und dabei festgestellt, daß - aus
unerfindlichen, noch unbekannten Gründen - ein HTTP-Klasse-Event
rekursiv gefeuert zu werden scheint.

Was mich aber wundert: Trotz unterbrochener/angehaltener Anwendung zeigt
der Taskmanager immer noch 99% CPU-Auslastung für VB6.exe an.



Der VB6-IDE-Mainthread mag angehalten sein - das heißt aber nicht,
dass keine weiteren Threads aktiv sind - die IDE selbst macht
einige weitere von sich aus auf - aber auch eingebundene Dll/OCX-libs
(wie z.b. winsock.ocx) starten oft eigene Threads.

Weiss nicht, was Du an http-Klasse(n) verwendest - 'ne Info darüber
wàre gut (ob selbstgestrickt oder eine mit dem System gelieferte).

Olaf

Ähnliche fragen