A07 VBA Wertzuweisung in 2 Tabellenfelder beim Öffnen eines Formul

31/07/2008 - 13:51 von doncamillo | Report spam
Acces2007 SP1

Hallo,

ich bitte um ein klein wenig Programmierhilfe in VBA, wobei ich hoffe, dass
die Lösung nicht zu viel Mühe macht.
Ich habe eine Tabelle Personen mit ID, FamName, Vorname und weiteren Feldern.
Ich habe eine Tabelle Bemerkungen mit ID, FamName, Vorname und einem Memofeld.
Beide Tabellen sind in der Abfrage BemerkungenAbfrage2 über die ID
verbunden, Beziehungstyp 1:1. (Dass beide Tabellen die Felder FamName und
Vorname haben, ist redundant, macht aber Sinn: Wenn aus der Tabelle Personen
eine Person verschwindet, bleibt das Memofeld weiterhin für diese Person
identifizierbar.)

Das Formular Bemerkungen hat als Datensatzquelle die Abfrage
BemerkungenAbfrage2.
Um nach einer Eingabe in das Memofeld den Datensatz abspeichern zu können,
ist eine Eingabe in FamName und Vorname der Tabelle Bemerkungen erforderlich.
Bisher habe ich das so gemacht, dass ich beide Werte in die entsprechenden
Felder von Hand eingegeben habe und alles ist ok.
Jetzt möchte ich, dass Access mir die Arbeit abnimmt. Und zwar so, dass
Access (nur wenn ich in das Memofeld etwas eingegeben habe) automatisch in
der Tabelle Bemerkungen die Felder FamName und Vorname passend füllt.
Ich habe das mit einer Ereignisprozedur »Beim Öffnen« probiert, das ist mir
aber nicht gelungen, und deshalb bitte ich hier einmal um Hilfe.

Vielen Dank
Bernd Woydack
 

Lesen sie die antworten

#1 Sebastian Brandt
31/07/2008 - 14:26 | Warnen spam
Hallo Bernd,

ich bitte um ein klein wenig Programmierhilfe in VBA, wobei ich hoffe, dass
die Lösung nicht zu viel Mühe macht.
Ich habe eine Tabelle Personen mit ID, FamName, Vorname und weiteren Feldern.
Ich habe eine Tabelle Bemerkungen mit ID, FamName, Vorname und einem Memofeld.
Beide Tabellen sind in der Abfrage BemerkungenAbfrage2 über die ID
verbunden, Beziehungstyp 1:1. (Dass beide Tabellen die Felder FamName und
Vorname haben, ist redundant, macht aber Sinn: Wenn aus der Tabelle Personen
eine Person verschwindet, bleibt das Memofeld weiterhin für diese Person
identifizierbar.)


Macht eigentlich trotzdem keinen Sinn. Ich würde Nachschlagefelder in
der Tabelle Bemerkungen für die Felder FamName + Vorname definieren.

Wieso Personen verschwinden? Zu überlegen wàre, ein zusàtzliche Feld
anzulegen in dem Du z.B. einen Status (Ja/Nein) o.à. in der Tabelle
Personen aufnimmst...

Das Formular Bemerkungen hat als Datensatzquelle die Abfrage
BemerkungenAbfrage2.
Um nach einer Eingabe in das Memofeld den Datensatz abspeichern zu können,
ist eine Eingabe in FamName und Vorname der Tabelle Bemerkungen erforderlich.
Bisher habe ich das so gemacht, dass ich beide Werte in die entsprechenden
Felder von Hand eingegeben habe und alles ist ok.
Jetzt möchte ich, dass Access mir die Arbeit abnimmt.


Mit den o.g. Nachschlagefeldern wird Dir hiermit etwas Schreibarbeit
abgenommen...
Und zwar so, dass
Access (nur wenn ich in das Memofeld etwas eingegeben habe) automatisch in
der Tabelle Bemerkungen die Felder FamName und Vorname passend füllt.
Ich habe das mit einer Ereignisprozedur »Beim Öffnen« probiert, das ist mir
aber nicht gelungen, und deshalb bitte ich hier einmal um Hilfe.



Was mir nicht klar ist, woher Access wissen soll, welche Person Du
meinst? Eingeben muss man das doch sowieso per Hand???

Grüße
Sebastian

Ähnliche fragen