A2003: Problem mit dem Datenbankdesign

20/06/2008 - 17:25 von Peter Wenzel | Report spam
Hallo,

ich brauche mal Hilfe was das Design meiner DB angeht.

Es geht hier um eine DB für unseren Betrieb, in dem wir
a) werden jede Woche Waren geliefert bekommen
b) diese Waren werden für verschiedene Zielbereiche konfektioniert
c) sie werden versendet.

zu a:
Wir bekommen jede Woche eine Meldung, welche Waren geliefert werden.
Hierfür habe ich eine Tabelle "Waren" in der ich die Artikel laut Meldung erfasse.
Weiterhin sind hier Informationen zu den Eigenschaften der Waren.
Dann habe ich eine Tabelle in der ich die "Wareneingànge" erfasse.
Hier sind Infos zu Liefer -tag, -Zeit, -Menge etc.
Die Tabellen sind über Artikelnummer verknüpft.

zu b:
Wir bekommen jede Woche eine Meldung, wie die Waren konfektioniert werden sollen.
Z.B. Artikel "xy", "AZ", "GB" für Zielgebiet 1 etc.
Die Informationen hierüber (Artikel - Zielgebiet) packe ich in eine Tabelle "Produktion",
verknüpfe sie über Artikelnummer mit "Waren".

zu c:
Auch hier bekommen wir jede Woche eine Meldung, wann für welches Zielgebiet der Versand vorgesehen ist.
Diese Infos landen selbstverstàndlich auch in einer Tabelle verknüpft über "Zielgebiet" mit der Tabelle "Produktion".

Soweit klappt alles in der DB prima, wenn nicht jede Woche sich etwas àndern würde.
Wöchentlich wechseln z.b. die Waren, nicht alle, aber viele, und von den anderen àndert sich z.B. das Gewicht, und das brauchen wir für die
Versandplanung.
Alle 3 Monate àndern sich darüber hinaus die Zielgebiete...

Nun mein Problem:
Ich bin wegen der vielen Änderungen hergegangen, und habe fast in jeder Tabelle zwecks Eindeutigkeit der Datensàtze ein Datum bezüglich der KW
hinzugefügt (Tbl "Waren", "Produktion")
Mir ist schon klar, dass ich hiermit gegen die Regeln der Datenredundanz verstoße, aber ich weiß mir nicht anders zu helfen, um die einzelnen Wochen
auseinander zu halten.

Könntet ihr mir hierfür ein paar Tipps geben?

Danke
Gruß
Peter

PS: Die Datenbank besteht natürlich aus mehr als den genannten Tabellen, mir geht es hier nur um die grundsàtzliche Planung einer Datenbank nach einem
solchen Muster!

Bitte alle Antworten hier in die Newsgroup.
Mails nur nach Rücksprache zusenden.
 

Lesen sie die antworten

#1 Jürgen Schulz
20/06/2008 - 19:41 | Warnen spam
Hallo Peter


Wir bekommen jede Woche eine Meldung, welche Waren geliefert werden.
Hierfür habe ich eine Tabelle "Waren" in der ich die Artikel laut Meldung
erfasse.
Weiterhin sind hier Informationen zu den Eigenschaften der Waren.



Also zB. Artikel-ID/Artikelname /Höhe/Breite/Gewicht...

Dann habe ich eine Tabelle in der ich die "Wareneingànge" erfasse.
Hier sind Infos zu Liefer -tag, -Zeit, -Menge etc.
Die Tabellen sind über Artikelnummer verknüpft.



also z.B. Eingangs-ID/Artikel-ID/Tag/Zeit/Menge

Wir bekommen jede Woche eine Meldung, wie die Waren konfektioniert werden
sollen.
Z.B. Artikel "xy", "AZ", "GB" für Zielgebiet 1 etc.
Die Informationen hierüber (Artikel - Zielgebiet) packe ich in eine
Tabelle "Produktion",
verknüpfe sie über Artikelnummer mit "Waren".



also Konfekt-ID/Artikel-ID/Ziel-ID/Menge

Auch hier bekommen wir jede Woche eine Meldung, wann für welches
Zielgebiet der Versand vorgesehen ist.
Diese Infos landen selbstverstàndlich auch in einer Tabelle verknüpft über
"Zielgebiet" mit der Tabelle "Produktion".



Diese Infos könnten doch auch in der oberen Tabelle enthalten sein
also Konfekt-ID/Artikel-ID/Ziel-ID/Menge/Tag/Zeit


Soweit klappt alles in der DB prima, wenn nicht jede Woche sich etwas
àndern würde.



ist doch nicht schlimm

Wöchentlich wechseln z.b. die Waren, nicht alle, aber viele, und von den
anderen àndert sich z.B. das Gewicht, und das brauchen wir für die
Versandplanung.



Das verstehe ich jetzt nicht mehr. Ihr bekommt eine Liste mit Waren die ihr
erhalten, konfektionieren und versenden sollt. Du suchst Dir die Waren aus
Deinem Artikel Katalog, schreibst alle Daten in die Tabellen und gut ist.

Alle 3 Monate àndern sich darüber hinaus die Zielgebiete...



Dann sind das dann neue Ziele und die kommen in die Tabelle.

Oder kann es sein, ihr habt ein bestimmtes Standartsortiment, Standatziele
und sehr viele Positionen?

Jürgen

Ähnliche fragen