A2003: Werte an zweites Formular übergeben

20/05/2009 - 16:26 von Peter Wenzel | Report spam
Hallo NG

ich habe ein Formular (Hauptformular), in dem ich u. a. sechs Listenfelder habe.
Nun möchte ich aus jedem Listenfeld einen Eintrag auswàhlen (nicht gleichzeitig!), und erreichen,
dass sich ein zweites (Popup-) Formular öffnet, und mir zu dem ausgewàhlten Eintrag in wiederum
einem Listenfeld Details dazu anzeigt. Diese Funktion soll über einen Button eines jeden
Listenfeldes gestartet werden.

Worüber ich nun stolper, ist, den Wert des ausgewàhlten Eintrags, an eine Prozedur des Popup zu
übergeben, damit ich das LF entsprechend füllen kann.

Versucht habe ich, beim Prozeduraufruf den ausgelesenen Wert zu überreichen.
Call LFfüllen(Wert)
...

(in Klassenobjekt des Popup: bzw in separatem Modul)
Public Sub(byval Wert as String)
...

Im Netz fand ich bisher nur Lösungsvorschlàge, bei denen als Wertquelle ein einziges LF in Frage
kommt. Bei mir sind es aber sechs.

Muss ich jetzt für jedes LF ein eigenes Popup erstellen, oder gibt es noch andere Möglichkeiten?

Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen klar ausgedrückt, und freue mich auf eure Hilfe!


Gruß
Peter

Bitte alle Antworten hier in die Newsgroup.
Mails nur nach Rücksprache zusenden.
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Doerbandt
20/05/2009 - 17:05 | Warnen spam
Hallo, Peter,

Peter Wenzel:

ich habe ein Formular (Hauptformular), in dem ich u. a. sechs Listenfelder habe.
Nun möchte ich aus jedem Listenfeld einen Eintrag auswàhlen (nicht gleichzeitig!), und erreichen,
dass sich ein zweites (Popup-) Formular öffnet, und mir zu dem ausgewàhlten Eintrag in wiederum
einem Listenfeld Details dazu anzeigt. Diese Funktion soll über einen Button eines jeden
Listenfeldes gestartet werden.

Worüber ich nun stolper, ist, den Wert des ausgewàhlten Eintrags, an eine Prozedur des Popup zu
übergeben, damit ich das LF entsprechend füllen kann.

Versucht habe ich, beim Prozeduraufruf den ausgelesenen Wert zu überreichen.
Call LFfüllen(Wert)
...

(in Klassenobjekt des Popup: bzw in separatem Modul)
Public Sub(byval Wert as String)



das geht so nicht bzw. dürfte Pseudocode sein. Du brauchst da schon
einen Namen für die Prozedur, z.B. LFfüllen.

Gruss - Mark

Informationen fuer Neulinge in den Access-Newsgroups unter
http://www.doerbandt.de/Access/Newbie.htm

Bitte keine eMails auf Newsgroup-Beitràge senden.

Ähnliche fragen