A321 - Anzeige "A.FLOOR" automatische Leistungskontrolle

19/01/2008 - 11:29 von Kallisto | Report spam
Hallo zusammen,

fliegt man mit dem A321 z.B. beim Landeanflug zu langsam, wird eine
automatische Kontrolle ausgelöst, der Schub erhöht und dieses im Cockpit als
"A.FLOOR" angezeigt. Allerdings führt dieses meist zum Absturz, da dann
irgendwann die Geschwindigkeit zu hoch ist. Ich kann diese Automatik
nirgends abschalten. Hat jemand eine Idee?

Gruß Jens
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Vogt
20/01/2008 - 13:20 | Warnen spam
Kallisto wrote:

fliegt man mit dem A321 z.B. beim Landeanflug zu langsam, wird eine
automatische Kontrolle ausgelöst, der Schub erhöht und dieses im Cockpit als
"A.FLOOR" angezeigt. Allerdings führt dieses meist zum Absturz, da dann
irgendwann die Geschwindigkeit zu hoch ist. Ich kann diese Automatik
nirgends abschalten. Hat jemand eine Idee?




Hallo Jens!

Dazu gehoert ein grundsaetzliches Verstaendnis was dieser Alpha.Floor eigentlich
ist und was er macht.

Ich weiss nicht welchen Flieger Du benutzt und wie genau die Airbussysteme dort
nachgebildet sind. In der Realitaet verhaelt es sich, oberflaechlich angekratzt,
wie folgt.

Alpha.Floor hat grundsaetzlich erst einmal nichts mit der geflogenene
Geschwindigkeit zu tun, sonder mit dem sog. AOA (Angle of Attack). Die kritische
Schwelle des AOA kann sowohl bei hohen, als auch bei niedrigen Geschwindigkeiten
ueberschritten werden.

Hier ein paar Werte als Anhaltspukt:
Alpha.Floor
Config Trigger (AOA)
0 9.5
1&2 15
3 14
Full 13

Alpha.Floor (welcher z.B. TOGA, Autothrottle, speed brakes etc beeinflusst)
tritt auf bei einer exakt vordefinierten AOA-Schwelle welche von "Alpha Prot"
und "Alpha max" beeinflusst wird und das auftreten eines Alpha.Floors muss von
der Crew durch Manipulation der Schubregler per Hand "gecancelt" werden.

Wenn der AOA des Flugzeug jenseits der Alpha.Floor-Schwelle geraet, heisst das,
dass die Geschwindigkeit signifikant unter die Alpha Prot-Geschwindigkeit
gesunken ist. Sprich Alpha.Floor aktiviert TOGA-Schub unabhaengig von der
Schubreglerposition und faehrt ggf. die Speed Brakes wieder ein.

Wenn die Geschwindigkeit des Flugzeugz zunimmt und der AOA unter die kritische
Schwelle sinkt, bleibt der TOGA-Schub eingestellt und wird via A/THR verriegelt.
"TOGA LK" erscheint auf dem FMA um anzuzeigen, dass TOGA-Schub via A/THR
verriegelt ist.
Hier nun muss die Crew reagieren und A/THR deaktivieren und den Schub per Hand
auf die gewuenschten Werte bringen.

Wichtig also fuer einen Recover:

Autothrottle OFF!
=
Wenn die Flight Controls im sog. "Normal Law" Modus sind, ist Alpha.Floor vom
Start an bis 100 Fuss (Radar Altitude!) beim Landeanflug aktiv.

Jetzt direkt zu deinem Problem. Ich moechte behaupten, Du machst einen Fehler
den viele "Armchair-Jetpiloten" (ich hab ihn anfangs auch gemacht) machen. Du
fliegst viel zu langsam an.

Ich glaube es besteht ein grundsaetzliches Missverstaendnis bei Landeanflugs-
und Landegeschwindigkeit.
Machen wir einmal ein Beispiel. Dein FMC hat Dir bei Flaps Full eine
Landegeschwindigkeit von 145 Kts ausgerechnet. Das ist NICHT Deine
Landeanfluggeschwindigkeit fuer den Final Apporach!!! Sondern jene
Geschwindigkeit die beim Aufsetzen auf die Runway erreicht sein soll!

Du solltest den Final Approach um ca. 10-15 Kts UEBER dieser Gewschindigkeit
fliegen (plus der Windkorrekturen), sprich mit ca.155-160 Kts. Erstens gibt Dir
das wertvolle Reserven fuer einen eventuellen Go Around. Zweitens, wenn Du bei
ca. 20-30 Fuss zum Flare ansetzt verliert der FLieger beim Hochziehen der Nase
RAPIDE an Geschwindigkeit und somit erreichst Du ganz leicht die vom FMC
errechnete korrekte Aufsetzgeschwindigkeit.

Gruss Mick!

Ähnliche fragen