A97-SQL Server 2000: Fehlermeldung bei Verbindung unterdrücken ...

10/02/2008 - 00:23 von Frank Boehland | Report spam
Ein Hallo,

ich verbinde mich von A97 mit einer DB des SQL Server 2000.

Set dbSQL = DBEngine.Workspaces(0).OpenDatabase("", dbDriverNoPrompt, False,
connectFolge)

Wenn die "connectFolge" nicht aufgelöst werden kann, weil z.B. der
Servername falsch ist, erscheint die SQL-Fehlermeldung und das Login-Fenster
des SQL Server.

Wie kann ich diese von SQL Server gesteuerte Fehlermeldung unterdrücken und
die Fehlerbehandlung selbst in die Hand nehmen.

Vielen Dank
Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Mike Fried
10/02/2008 - 12:40 | Warnen spam
Hallo Frank,

ich verbinde mich von A97 mit einer DB des SQL Server 2000.

Set dbSQL = DBEngine.Workspaces(0).OpenDatabase("", dbDriverNoPrompt, False,
connectFolge)

Wenn die "connectFolge" nicht aufgelöst werden kann, weil z.B. der
Servername falsch ist, erscheint die SQL-Fehlermeldung und das Login-Fenster
des SQL Server.

Wie kann ich diese von SQL Server gesteuerte Fehlermeldung unterdrücken und
die Fehlerbehandlung selbst in die Hand nehmen.



ich habe da ein ganz àhnliches Problem. Ich habe drei Server zur Auswahl
und davon sind zwei hinter einer eigenen Firewall. Das bedeutet wenn meien
DB versucht sich zu verbinden dauer tes unter umstànden sehr lange bis der
Timeout kommt und ich gefragt werde welchen Server ich denn nun verbinden
möchte.

Abhilfe schafft (meistens) das prüfen des Serevrs vorher. Ich setze einen
PING auf die Serevradresse ab und schaue nach ob der Serever mir antwortet.
Das Modul mit BEschreibungen findest Du wenn Du nach Ping und VB suchst. Es
ist relativ einfach zu handhaben.
NAtürlich sagt das nur was über die Verfügbarkeit des Rechners und nicht
des SQL-Servers, aber meistens làuft der SQL-Server bei mir :-) Ping löst
keinen Fehler aus und braucht keinen Connect. Also kannst Du mit dem
Rückgabewert von Ping entscheiden was Du tust.

Ich hoffe das hilft Dir weiter.

Gruß Mike

Ähnliche fragen