AA-Nimh laden mit Solarzelle

11/06/2010 - 00:43 von Tomas Herrmann | Report spam
Liebes Forum,
wenn das schon oft genug dran war, bitte schwarz überkleben...

Also, NiMhs sollen von einer(!) Solarzelle geladen werden. Das Teil ist
schon da, liefert 400mA bei 0,5V.
Muss ich meine Germanium-Transistoren wiederfinden und Trafos bauen, oder
tut es auch ein gut erhàltliches, preiswertes IC mit lötbaren Beinen?

Danke für Eure Ideen,
Gruss Tomas Herrmann
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
11/06/2010 - 01:43 | Warnen spam
"Tomas Herrmann" schrieb im Newsbeitrag
news:

Also, NiMhs sollen von einer(!) Solarzelle geladen werden. Das Teil ist
schon da, liefert 400mA bei 0,5V.



Man kann halt blöd einkaufen und sich damit das Leben unnötig schwer machen.

Sicher gibt es Wandler, die ein paar hundert Milliampere auch wandeln können,
wenn die Spannung unter 0.7V für einen Silizium-Transistor liegen.

Aber wenn du 4 Solarzellen pro NiMH-Zelle davon in Reihe geschaltet hàttest,
dann hàttest du halt keine Schaltung bauen müssen, sondern bloss eine Diode
spendieren müssen, damit sich der Akku nachts nicht entlàdt.

Schaltungen werden meist mit JFETs gebaut und sind eher aufwàndig
und liefern wenig Strom:

http://www.edn.com/contents/images/6335303.pdf


Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://freenet-homepage.de/mawin/
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.
Lese 'Hohe Schule der Elektronik 1+2' bevor du fragst.

Ähnliche fragen