Ab wann ist es für reine Empiriker Wert eine Beobachtung machen zu wollen?

01/04/2012 - 17:16 von \21 st Century Schizoid man\ | Report spam
Vorraussetzung.
Die noch zu machende Beobachtung liegt noch ausserhalb
des Erfahrungshorizontes.
Wehe, wehe das Higgsteilchen wird nicht experimentell
bestàtigt werden können.
Was dann?
Was ist dann am Arsch?
Die empirischen Methoden oder die Theorie?
Dann wird ein Umdenken nötig sein, und das nicht
zu gering.
AMEN
 

Lesen sie die antworten

#1 CASTOR & POLLUX
01/04/2012 - 19:50 | Warnen spam
On 1 Apr., 17:16, "\"21 st Century Schizoid man\""
wrote:
Vorraussetzung.
Die noch zu machende Beobachtung liegt noch ausserhalb
des Erfahrungshorizontes.
Wehe, wehe das Higgsteilchen wird nicht experimentell
bestàtigt werden können.
Was dann?
Was ist dann am Arsch?
Die empirischen Methoden oder die Theorie?
Dann wird ein Umdenken nötig sein, und das nicht
zu gering.
AMEN



Lass uns die reinen Empiriker zurück bomben wohin sie gehören.
Zurück ins 19. Jahrhundert?`
In die Zeit wo Zermelo und Konsorten noch die Oberhand mit ihrer
Empirie hatten?
Ja genau da gehören sie hin, die lupenreinen Empiriker.
Das soll ihr Los sein.
AMEN

Ähnliche fragen